Skip to main content

Thema des Monats Stehende Haltungen

 

Wie wollen wir sein? Kraftvoll & stabil im Alltag, voller Leichtigkeit, innerer Balance & Gleichmut.

 

& doch stehen wir nie still. Es jagt ein Termin den anderen, unsere To-Do-Liste ist lang & jede Sekunde, die wir wartend, stehend, verbringen ist eine Qual. Alles muss schnell gehen, effizient sein & unser gesellschaftlicher Idealismus wünscht sich dabei noch ein Lächeln auf unseren Lippen.

 

Stehende Asanas helfen dir wieder die Verbindung zum Boden zu finden, richten dich aus & geben deinem Körper eine selbstsichere Haltung. Das Wechselspiel zwischen Balance, Kraft & Leichtigkeit fordern die Interaktion deines gesamten Körpers, vom Kopf bis zum Fuss. In stehenden Asanas erlernst du deinen Körper zu koordinieren . entdecke die Verbindung zwischen Fuss, Knie, Hüfte, Wirbelsäule, Arm & Kopf. Hier ist das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten gefragt, um zu erkennen was es bedarf, um dich zu deinem Körper, deinem Atem zu bringen. Was brauchst du, um dir im Alltag Kraft & Ruhe zu schenken?

 

Auch in stehenden Asans gilt »sthira sukham asanam« - »Eine Yogaposition soll stabil & bequem sein«. Du verbindest Kraft & Leichtigkeit, um in den Einklang mit dir selbst & deiner Körperlichkeit zu gelangen.

Wenn Kinder beim Üben von Balancehaltungen umfallen, dann lachen sie laut - Erwachsene hingegen ärgern sich & runzeln die Stirn. Kindliche Freude, Gleichmut & der Wille, es immer wieder zu probieren, sollte diesen Monat unser oberstes Gebot sein!