Skip to main content

Workshops Mehr Yoga mit Specials und Gastlehrern.

5 Rhythmen Waves

Samstag, 27.05.2017, 19:30 bis 21:30 Uhr
private 2017-05-27 19:30:00 2017-05-27 21:30:00 Europe/Berlin 5 Rhythmen Waves Was sind die 5 Rhythmen®? Die 5 Rhythmen Diese von Gabrielle Roth entwickelte Bewegungsmeditation hat zum Ziel, das lebendige, kraftvolle, kreative und heile Wesen in uns herauszulocken, das wir hinter all unseren Konditionierungen sind – unseren inneren Tänzer. Jeder kann sie ausüben, unabhängig von Form, Größe, Alter, körperlichen Einschränkungen und Erfahrungen. Die 5 Rhythmen® sind Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical und Stillness®, zusammen ergeben sie eine Welle („Wave“) der Bewegung. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 24.06.2017, 19:30 bis 21:30 Uhr
private 2017-06-24 19:30:00 2017-06-24 21:30:00 Europe/Berlin 5 Rhythmen Waves Was sind die 5 Rhythmen®? Die 5 Rhythmen Diese von Gabrielle Roth entwickelte Bewegungsmeditation hat zum Ziel, das lebendige, kraftvolle, kreative und heile Wesen in uns herauszulocken, das wir hinter all unseren Konditionierungen sind – unseren inneren Tänzer. Jeder kann sie ausüben, unabhängig von Form, Größe, Alter, körperlichen Einschränkungen und Erfahrungen. Die 5 Rhythmen® sind Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical und Stillness®, zusammen ergeben sie eine Welle („Wave“) der Bewegung. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 15.07.2017, 19:30 bis 21:30 Uhr
private 2017-07-15 19:30:00 2017-07-15 21:30:00 Europe/Berlin 5 Rhythmen Waves Was sind die 5 Rhythmen®? Die 5 Rhythmen Diese von Gabrielle Roth entwickelte Bewegungsmeditation hat zum Ziel, das lebendige, kraftvolle, kreative und heile Wesen in uns herauszulocken, das wir hinter all unseren Konditionierungen sind – unseren inneren Tänzer. Jeder kann sie ausüben, unabhängig von Form, Größe, Alter, körperlichen Einschränkungen und Erfahrungen. Die 5 Rhythmen® sind Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical und Stillness®, zusammen ergeben sie eine Welle („Wave“) der Bewegung. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 19.08.2017, 19:30 bis 21:30 Uhr
private 2017-08-19 19:30:00 2017-08-19 21:30:00 Europe/Berlin 5 Rhythmen Waves Was sind die 5 Rhythmen®? Die 5 Rhythmen Diese von Gabrielle Roth entwickelte Bewegungsmeditation hat zum Ziel, das lebendige, kraftvolle, kreative und heile Wesen in uns herauszulocken, das wir hinter all unseren Konditionierungen sind – unseren inneren Tänzer. Jeder kann sie ausüben, unabhängig von Form, Größe, Alter, körperlichen Einschränkungen und Erfahrungen. Die 5 Rhythmen® sind Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical und Stillness®, zusammen ergeben sie eine Welle („Wave“) der Bewegung. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 16.09.2017, 19:30 bis 21:30 Uhr
private 2017-09-16 19:30:00 2017-09-16 21:30:00 Europe/Berlin 5 Rhythmen Waves Was sind die 5 Rhythmen®? Die 5 Rhythmen Diese von Gabrielle Roth entwickelte Bewegungsmeditation hat zum Ziel, das lebendige, kraftvolle, kreative und heile Wesen in uns herauszulocken, das wir hinter all unseren Konditionierungen sind – unseren inneren Tänzer. Jeder kann sie ausüben, unabhängig von Form, Größe, Alter, körperlichen Einschränkungen und Erfahrungen. Die 5 Rhythmen® sind Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical und Stillness®, zusammen ergeben sie eine Welle („Wave“) der Bewegung. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 07.10.2017, 19:30 bis 21:30 Uhr
private 2017-10-07 19:30:00 2017-10-07 21:30:00 Europe/Berlin 5 Rhythmen Waves Was sind die 5 Rhythmen®? Die 5 Rhythmen Diese von Gabrielle Roth entwickelte Bewegungsmeditation hat zum Ziel, das lebendige, kraftvolle, kreative und heile Wesen in uns herauszulocken, das wir hinter all unseren Konditionierungen sind – unseren inneren Tänzer. Jeder kann sie ausüben, unabhängig von Form, Größe, Alter, körperlichen Einschränkungen und Erfahrungen. Die 5 Rhythmen® sind Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical und Stillness®, zusammen ergeben sie eine Welle („Wave“) der Bewegung. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 11.11.2017, 19:30 bis 21:30 Uhr
private 2017-11-11 19:30:00 2017-11-11 21:30:00 Europe/Berlin 5 Rhythmen Waves Was sind die 5 Rhythmen®? Die 5 Rhythmen Diese von Gabrielle Roth entwickelte Bewegungsmeditation hat zum Ziel, das lebendige, kraftvolle, kreative und heile Wesen in uns herauszulocken, das wir hinter all unseren Konditionierungen sind – unseren inneren Tänzer. Jeder kann sie ausüben, unabhängig von Form, Größe, Alter, körperlichen Einschränkungen und Erfahrungen. Die 5 Rhythmen® sind Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical und Stillness®, zusammen ergeben sie eine Welle („Wave“) der Bewegung. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) YogaBar info@yogabar.de

Was sind die 5 Rhythmen®?

Die 5 Rhythmen

Diese von Gabrielle Roth entwickelte Bewegungsmeditation hat zum Ziel, das lebendige, kraftvolle, kreative und heile Wesen in uns herauszulocken, das wir hinter all unseren Konditionierungen sind – unseren inneren Tänzer. Jeder kann sie ausüben, unabhängig von Form, Größe, Alter, körperlichen Einschränkungen und Erfahrungen. Die 5 Rhythmen® sind Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical und Stillness®, zusammen ergeben sie eine Welle („Wave“) der Bewegung.

Jeder Rhythmus hat ein anderes Energiefeld, in dem Du – ohne bestimmten Schritten zu folgen – Deinen eigenen Ausdruck und Deine eigene Choreographie findest, alleine oder mit anderen. Am Ende jeder Welle landen wir in der Stille des Augenblicks.

 

Der Dancing Path
Die 5 Rhythmen sind so viel mehr als "freies Tanzen"! Der Dancing Path der 5 Rhythmen® umfaßt verschiedene Ebenen und Aufgaben, die aufeinander aufbauen. Dazu wurden spezielle Workshops entwickelt. Du entscheidest, wie weit Du diesen Pfad gehen willst.

  • Waves - Wir befreien den Körper im Tanz, um wieder die flüssigen Wesen zu werden, die wir hinter den Hemmungen und Blockaden sind.

  • Heartbeat - Wir bringen unsere Gefühle in Bewegung, damit das Herz sich wieder spontan ausdrücken und für die Liebe öffnen kann.

  • Cycles - Wir tanzean uns durch unsere Lebensgeschichten, damit uns die Vergangenheit nicht mehr bestimmt und wir reife Frauen und Männer sein können.

  • Mirrors - Wir tanzen uns durch verschiedene Ebenen des Ego, um herauszufinden, wer wir hinter all den Masken wirklich sind.

  • God, Sex & The Body - Wir beschäftigen uns mit den männlichen und weiblichen Anteilen in uns sowie mit unseren Archetypen, um Teile unserer Seele wiederzufinden, die lang verloren, ignoriert oder unterdrückt waren

Für wen sind die 5 Rhythmen® ?
Sie sind für ältere wie für jüngere Leute, für leidenschaftliche Tänzer ebenso wie für schüchterne Takt-Klopfer, für Leute, die sich gerne zeigen und solche, die sich kaum bemerkbar machen, für Überlebende schlechter Rücken, nicht richtig funktionierender Knie oder gebrochener Herzen, Menschen jeglichen Musikgeschmacks und jeglicher Figur. 
Bist Du neugierig auf Dich?
Dann bist Du herzlich willkommen!

 

"Wenn du die Psyche in Bewegung bringst, wird sie sich selber heilen"

Gabrielle Roth

 

Leitung: 
Heera Andreas Müller

„1994 habe ich zum ersten mal die 5 Rhythmen getanzt. Was mich von Anfang an total fasziniert hat ist die Einfachheit dieser Arbeit.
Diese Faszination ist stätig gewachsen mit der Erkenntnis, dass es kein Ankommen, kein fertig werden gibt, kein: „Jetzt kann ich es!“; sondern dass der Tanz immer neu, immer anders ist, eine wunderbare Forschungsreise, auf der ich nunmehr seit über 20 Jahren bin…und es ist kein Ende in Sicht.“

_______________________________

Heike Fuhsy & Heera Andreas Müller
Freiheitstr. 22, 58730 Fröndenberg

Tel. . 02373-9196103

www.5rhythmen-unna.de

Tanzen ist immer einmalig und überraschend - wie die Geburt eines neuen Lebens...immer anders, niemals gleich.

 

Termine:

Samstag, 21.05.2016: 19.30-21.30, Heera
Samstag, 25.06.2016: 19.30-21.30, Heera
Samstag, 23.07.2016: 19.30-21.30, Heera
Samstag, 13.08.2016: 19.30-21.30, Heera
Samstag, 10.09.2016: 19.30-21.30, Heera
Samstag, 15.10.2016: 19.30-21.30, Heera
Samstag, 05.11.2016: 19.30-21.30, Heera
Samstag, 10.12.2016: 19.30-21.30, Heera

Preis

Nicht Mitglieder
18,00€
Mitglieder, Schüler & Studenten
15,00€
5er Karte Nicht Mitglieder
85,00€
5er Karte Mitglieder, Schüler & Studenten
80,00€

Studio

Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) Industriestr. 40, 44894 Bochum

Anmeldung

Yoga Einführung

Sonntag, 28.05.2017, 13:30 bis 15:30 Uhr
private 2017-05-28 13:30:00 2017-05-28 15:30:00 Europe/Berlin Yoga Einführung Hier lernst Du Grundlagen der dynamischen Yoga-Praxis kennen. Wir werfen einen Blick auf die Atmung & führen die ersten Yoga-Positionen aus. Du erfährst die Philosophie & Geschichte des Yoga ganz nah - an Deinem eigenen Körper.  http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 17.06.2017, 13:30 bis 15:30 Uhr
private 2017-06-17 13:30:00 2017-06-17 15:30:00 Europe/Berlin Yoga Einführung Hier lernst Du Grundlagen der dynamischen Yoga-Praxis kennen. Wir werfen einen Blick auf die Atmung & führen die ersten Yoga-Positionen aus. Du erfährst die Philosophie & Geschichte des Yoga ganz nah - an Deinem eigenen Körper.  http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 15.07.2017, 13:30 bis 15:30 Uhr
private 2017-07-15 13:30:00 2017-07-15 15:30:00 Europe/Berlin Yoga Einführung Hier lernst Du Grundlagen der dynamischen Yoga-Praxis kennen. Wir werfen einen Blick auf die Atmung & führen die ersten Yoga-Positionen aus. Du erfährst die Philosophie & Geschichte des Yoga ganz nah - an Deinem eigenen Körper.  http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 12.08.2017, 13:30 bis 15:30 Uhr
private 2017-08-12 13:30:00 2017-08-12 15:30:00 Europe/Berlin Yoga Einführung Hier lernst Du Grundlagen der dynamischen Yoga-Praxis kennen. Wir werfen einen Blick auf die Atmung & führen die ersten Yoga-Positionen aus. Du erfährst die Philosophie & Geschichte des Yoga ganz nah - an Deinem eigenen Körper.  http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de

Hier lernst Du Grundlagen der dynamischen Yoga-Praxis kennen. 
Wir werfen einen Blick auf die Atmung & führen die ersten Yoga-Positionen aus. Du erfährst die Philosophie & Geschichte des Yoga ganz nah - an Deinem eigenen Körper. 

Hier hast Du Raum Dich auszuprobieren, ganz ohne Leistungsdruck oder Zwang.
Was am Anfang schwierig erschien, wird immer leichter & vertrauter - lerne Dich, Dein Inneres & Dein Äußeres, wieder besser kennen. 

Leihmatten sind vorhanden, bitte bringe ein Handtuch mit.

Wir freuen uns auf Dich!

Lehrer Gün/Luna

Preis

Für Anfänger
25,00€

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

Tara die befreiende weibliche Kraft

Freitag, 02.06.2017, 20:00 bis 22:00 Uhr
private 2017-06-02 20:00:00 2017-06-02 22:00:00 Europe/Berlin Tara die befreiende weibliche Kraft Ein Raum für Frauen auf der Suche nach Veränderung und Wachstum. Ein Ort der Kreativität und des Respekts. Thema Mai:Bauchtanz....mit Hetwig Wir freuen uns auf einen bunten, liebevollen und lebhaften Austausch ... http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Ganesha/City) YogaBar info@yogabar.de

Ein Raum für Frauen auf der Suche nach Veränderung und Wachstum.
Ein Ort der Kreativität und des Respekts.

Thema Mai:
Bauchtanz....mit Hetwig

Wir freuen uns auf einen bunten, liebevollen und lebhaften Austausch ...

Unser unkonventioneller Frauenabend widmet sich den Themen des Lebens; das Wirken, Entwicklung, Zufriedenheit und die eigene Verwirklichung - und dem Mut, dies alles zu wagen. Eine humorvolle Versammlung - für ein gemeinsames Erleben und Vertiefen.

Eingeladen sind alle, die sich auf das »Frau-sein« und die weibliche Energie besinnen möchten.

Wir wollen den Abend gemeinsam gestalten und freuen uns über Vorschläge, Wünsche & Ideen zu aktuellen Themen.

Termine vorerst einmal im Monat Freitags

Kontakt: dragana.bengin@web.de · info@yogabar.de · www.yogabar.de Ort: yogabar City · Widumestr. 6 · Im Quartier am Förderturm · 44787 Bochum

Bilder

Preis

Spendenbasis
--,--

Studio

Yogabar City (Raum: Ganesha/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum


Contact Jam

Sonntag, 04.06.2017, 14:00 bis 17:00 Uhr
private 2017-06-04 14:00:00 2017-06-04 17:00:00 Europe/Berlin Contact Jam Hallo liebe Kontaktfreunde/ -innen, wir laden Euch wieder herzlich ein mit uns zu tanzen und freuen uns darauf, gemeinsam in Co-Kreation zwischen Tänzern und Musikern einen harmonischen Raum zu schaffen. Maren http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Sonntag, 02.07.2017, 14:00 bis 17:00 Uhr
private 2017-07-02 14:00:00 2017-07-02 17:00:00 Europe/Berlin Contact Jam Hallo liebe Kontaktfreunde/ -innen, wir laden Euch wieder herzlich ein mit uns zu tanzen und freuen uns darauf, gemeinsam in Co-Kreation zwischen Tänzern und Musikern einen harmonischen Raum zu schaffen. Maren http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de

 

Hallo liebe Kontaktfreunde/ -innen,

wir laden Euch wieder herzlich ein mit uns zu tanzen und freuen uns darauf, gemeinsam in Co-Kreation zwischen Tänzern und Musikern einen harmonischen Raum zu schaffen.

Maren

Haftung:

Die Teilnahme an der Jam ist auf eigene Verantwortung!
Was ist Contact Improvisation?
Contact Improvisation ist ein zeitgenössischer Tanzstil, in dem eine Berührung der Anfang einer Begegnung mit einem oder mehreren Tänzern sein kann. Im Mittelpunkt steht diese Begegnung, die sich in dem Moment und in der Bewegung entfaltet. Im Gegensatz zu anderen Tanzstilen gibt es keinen der führt, nahezu keine Vorgaben, sondern die Tänzer versuchen einander zuzuhören, einem Bewegungsimpuls zu folgen.

Was ist eine Contact Jam?
Contact Jams sind ein spontaner, kreativer und atemberaubender Raum für Leute unterschiedlichster Contact- und Tanzerfahrung. Man trifft sich, um zusammen zu tanzen. Bequeme lange Kleidung ist empfehlenswert.

Hier ein kleiner Eindruck:
https://www.youtube.com/embed/ED8hNoulZv4

 

Kosten: Spendenbasis ( Mindestens 5€ )

Die Spenden werden für die Raumkosten und für die Musiker verwendet!

Preis

Spendenbasis
05,00€

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

Trancetanz-Ritual

Samstag, 10.06.2017, 19:00 bis 22:00 Uhr
private 2017-06-10 19:00:00 2017-06-10 22:00:00 Europe/Berlin Trancetanz-Ritual Im Trancetanz nehmen wir Kontakt auf zu unseren Visionen, Träumen und Phantasien. Die Trance versetzt den Körper in Schwingungen, führt uns in die Welt der inneren Bilder und stellt die Verbindung mit den Naturkräften her, die tief in uns schlummern. Wir erwecken die Schlange - Symbol für die kraftvolle, vitale Lebensenergie. Wir tanzen nicht mehr, wir werden getanzt. Unsere Träume werden zu Tänzen. Wir begegnen der Schönheit unseres ureigenen wilden Wesens. Kalina – tanzt mit den Winden http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 22.07.2017, 19:00 bis 22:00 Uhr
private 2017-07-22 19:00:00 2017-07-22 22:00:00 Europe/Berlin Trancetanz-Ritual Im Trancetanz nehmen wir Kontakt auf zu unseren Visionen, Träumen und Phantasien. Die Trance versetzt den Körper in Schwingungen, führt uns in die Welt der inneren Bilder und stellt die Verbindung mit den Naturkräften her, die tief in uns schlummern. Wir erwecken die Schlange - Symbol für die kraftvolle, vitale Lebensenergie. Wir tanzen nicht mehr, wir werden getanzt. Unsere Träume werden zu Tänzen. Wir begegnen der Schönheit unseres ureigenen wilden Wesens. Kalina – tanzt mit den Winden http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 26.08.2017, 19:00 bis 22:00 Uhr
private 2017-08-26 19:00:00 2017-08-26 22:00:00 Europe/Berlin Trancetanz-Ritual Im Trancetanz nehmen wir Kontakt auf zu unseren Visionen, Träumen und Phantasien. Die Trance versetzt den Körper in Schwingungen, führt uns in die Welt der inneren Bilder und stellt die Verbindung mit den Naturkräften her, die tief in uns schlummern. Wir erwecken die Schlange - Symbol für die kraftvolle, vitale Lebensenergie. Wir tanzen nicht mehr, wir werden getanzt. Unsere Träume werden zu Tänzen. Wir begegnen der Schönheit unseres ureigenen wilden Wesens. Kalina – tanzt mit den Winden http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 09.09.2017, 19:00 bis 22:00 Uhr
private 2017-09-09 19:00:00 2017-09-09 22:00:00 Europe/Berlin Trancetanz-Ritual Im Trancetanz nehmen wir Kontakt auf zu unseren Visionen, Träumen und Phantasien. Die Trance versetzt den Körper in Schwingungen, führt uns in die Welt der inneren Bilder und stellt die Verbindung mit den Naturkräften her, die tief in uns schlummern. Wir erwecken die Schlange - Symbol für die kraftvolle, vitale Lebensenergie. Wir tanzen nicht mehr, wir werden getanzt. Unsere Träume werden zu Tänzen. Wir begegnen der Schönheit unseres ureigenen wilden Wesens. Kalina – tanzt mit den Winden http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 28.10.2017, 19:00 bis 22:00 Uhr
private 2017-10-28 19:00:00 2017-10-28 22:00:00 Europe/Berlin Trancetanz-Ritual Im Trancetanz nehmen wir Kontakt auf zu unseren Visionen, Träumen und Phantasien. Die Trance versetzt den Körper in Schwingungen, führt uns in die Welt der inneren Bilder und stellt die Verbindung mit den Naturkräften her, die tief in uns schlummern. Wir erwecken die Schlange - Symbol für die kraftvolle, vitale Lebensenergie. Wir tanzen nicht mehr, wir werden getanzt. Unsere Träume werden zu Tänzen. Wir begegnen der Schönheit unseres ureigenen wilden Wesens. Kalina – tanzt mit den Winden http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 25.11.2017, 19:00 bis 22:00 Uhr
private 2017-11-25 19:00:00 2017-11-25 22:00:00 Europe/Berlin Trancetanz-Ritual Im Trancetanz nehmen wir Kontakt auf zu unseren Visionen, Träumen und Phantasien. Die Trance versetzt den Körper in Schwingungen, führt uns in die Welt der inneren Bilder und stellt die Verbindung mit den Naturkräften her, die tief in uns schlummern. Wir erwecken die Schlange - Symbol für die kraftvolle, vitale Lebensenergie. Wir tanzen nicht mehr, wir werden getanzt. Unsere Träume werden zu Tänzen. Wir begegnen der Schönheit unseres ureigenen wilden Wesens. Kalina – tanzt mit den Winden http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 16.12.2017, 19:00 bis 22:00 Uhr
private 2017-12-16 19:00:00 2017-12-16 22:00:00 Europe/Berlin Trancetanz-Ritual Im Trancetanz nehmen wir Kontakt auf zu unseren Visionen, Träumen und Phantasien. Die Trance versetzt den Körper in Schwingungen, führt uns in die Welt der inneren Bilder und stellt die Verbindung mit den Naturkräften her, die tief in uns schlummern. Wir erwecken die Schlange - Symbol für die kraftvolle, vitale Lebensenergie. Wir tanzen nicht mehr, wir werden getanzt. Unsere Träume werden zu Tänzen. Wir begegnen der Schönheit unseres ureigenen wilden Wesens. Kalina – tanzt mit den Winden http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de

Im Trancetanz nehmen wir Kontakt auf zu unseren Visionen, Träumen und Phantasien. Die Trance versetzt den Körper in Schwingungen, führt uns in die Welt der inneren Bilder und stellt die Verbindung mit den Naturkräften her, die tief in uns schlummern. Wir erwecken die Schlange - Symbol für die kraftvolle, vitale Lebensenergie. Wir tanzen nicht mehr, wir werden getanzt. Unsere Träume werden zu Tänzen. Wir begegnen der Schönheit unseres ureigenen wilden Wesens.

Kalina – tanzt mit den Winden

Was ist Trance?
Dazu die koreanische Tanzschamanin Hiah Park: Die Ekstase der Trance ist eine Empfindung, die wir im Herzen wahrnehmen. In ihr sehen und hören wir mit dem Herzen und nicht nur mit unseren Augen und Ohren. Sie ist auch eine Flamme, die der Sehnsucht unseres Herzens entspringt, seine Wahrheit (Gott) zu schauen und mit ihr eins zu werden – eins zu werden mit der Spirituellen Welt.

Ablauf eines Trancetanzrituals
Eingebettet in ein Ritual erhält der Tanz eine innere Ausrichtung und Struktur. Zu Beginn des Tanzabends werden wir die Kräfte der vier Winde – Feuer, Wasser, Erde und Luft einladen, uns zu begleiten und zu unterstützen. Auf einen schlichten Altar können Kraftgegenstände oder Geschenke für die vier Elemente gelegt werden, die die eigene Absicht unterstreichen oder die uns einfach am Herzen liegen. Jeder Tänzer formuliert für sich eine Absicht für den Tanz und fokussiert sich damit innerlich auf Aspekte, die gerade wichtig sind auf seinem Lebensweg – eine Absicht kann auch sein, etwas Bestimmtes loszulassen um frei zu werden für tiefere Erfahrungen. Die Absicht wird als Gebet in die Himmelrichtungen gegeben. Getanzt wird mit einer Augenbinde (zwei Stunden lang). In die Dunkelheit zu gehen ermöglicht eine tiefe Konzentration nach innen. Äußere Einflüsse von „sehen und gesehen werden“ werden unwichtig. Der Tänzer geht ganz in die Innenschau um seinem inneren Wesen zu begegnen. Das Ritual endet mit einem Kreis des Teilens. Hier ist Raum, die eigenen Erfahrungen mit anderen zu teilen.

Wer kann in Trance gehen
Die Fähigkeit, Trance zu erleben ist grundsätzlich jedem Menschen gegeben. Ein offenes Herz, Neugier auf den Tanz und Freude daran, unbekannte innere Landschaften zu erleben, lässt eine innere Bereitschaft entstehen, welche die Trance erleichtert. Doch auch mancher Skeptiker findet über den Tanz einen Weg in die Trance! Es wird einige vorbereitende Übungen geben - Körper- und Atemübungen - um „den Alltag abzustreifen“, den Körper zu öffnen und durchlässig zu machen. Das Ritual bietet einen vertrauensvollen Schutzraum für diese wunderbare Tanzerfahrung.

Welche Musik genutzt wird
Ein wilder Mix aus moderner Trancetanzmusik, Percussion, Didgeridoo, indischen Klängen, Mantren, klassischer Musik und manchmal auch die Musik der Stille. 

Kulturelle Traditionen von Trancetanz
Trancetanzrituale sind uralt und man kann sie in Kulturen der ganze Welt finden, wie z.B. bei den Inuit, den Navajo und Sioux von Nord-Amerika, den Sibirischen Schamanen, den den Saami von Skandinavien, den Huichol von Mexico, den Yoruba von West-Afrika und den wirbelnden Sufis. Die Umbanda von Brazilien kombinieren Römisch-Katholizismus mit den religiösen Bräuchen der Yoruba. Sie glauben, dass man während eines Trancetanzes gefüllt wird mit ‚Spirit’ und man dadurch andere Menschen heilen kann. Auch während er Irischen Flusstänze, den Balinesischen Maskentänzen und den Indischen Tempeltänzen tanzt man sich selbst in Trance.



Über Kalina

Tanztherapeutin und Coach. Tanzt, seitdem sie denken kann. Hat u. a. Butoh Tanz bei Tadashi Endo studiert und als Regisseurin zahlreiche Tanztheaterstücke inszeniert. 

Seit acht Jahren intensive Praxis und Ausbildung in schamanischer Ritualarbeit, u. a. bei Alba Maria, Brasilien, Kriegerschule von Dhyan Marsha und Jack Silver; Hiah Park, Tanzschamanin aus Korea. Kalina praktiziert seit zwanzig Jahren Meditation und Yoga.


Kontakt: Anja Kalina Feldmann
Fon 0234-9826188 / Mobil: 0152-32010267 / email: info@no Spamkalinafeldmann.de / home: www.kalinafeldmann.de

 

 

Preis

Nicht Mitglieder:
23,00€
Mitglieder:
21,00€

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

Hatha Vinyasa Elemental Flows/ERDE und WASSER

Sonntag, 11.06.2017, 15:00 bis 18:00 Uhr
private 2017-06-11 15:00:00 2017-06-11 18:00:00 Europe/Berlin Hatha Vinyasa Elemental Flows/ERDE und WASSER Wenn der Körper unser Tempel und somit das solide Gefäß ist, sind die seelischen Prozesse, die Gefühle und Emotionen, die uns durchfluten, der sich kontinuierlich verändernde Inhalt, sprich das Wasser, das sich stetig füllt und wieder leert. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de

Wenn der Körper unser Tempel und somit das solide Gefäß ist, sind die seelischen Prozesse, die Gefühle und Emotionen, die uns durchfluten, der sich kontinuierlich verändernde Inhalt, sprich das Wasser, das sich stetig füllt und wieder leert.

Die Erde gibt uns daher Bodenständigkeit, Stabilität und Sicherheit. Sie verleiht unserem Körper ein festes Fundament und das Gefühl dem Leben vertrauen zu können. Innerhalb der physischen Yogapraxis spielt dabei die korrekte Ausrichtung der Arme und Beine im Sinne der Helixtechnik eine zentrale Rolle.

Das Element Wasser gibt unseren Bewegungen Liquidität und Flow. Dieses geschmeidige Fließen in unsere Vinyasas zu bringen, bedeutet, sich mehr und mehr vom Atem führen zu lassen. Unsere Yogapraxis bekommt somit eine Geschmeidigkeit, die uns ins Fühlen und damit ins Sein bringt.

In diesem Workshop lernst du sowohl das Beständige als auch das Wandelbare in deiner Yogapraxis und in deinem Leben wertzuschätzen und erkennst das Potenzial, dieser scheinbaren Gegensätze.

Was sich erwartet:
Erdung und Stabilität
Flexibilität und Flow
Tiefe Vorbeugen
Sanfte Hüftöffnungen
always h(e)art
always core

 

Hatha Vinyasa Elemental Flows

Dieser Workshop ist Teil 1 der Elemental Workshop Reihe, in der die fünf Elemente (Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther) im Rahmen einer Hatha Vinyasa Sequenz thematisiert werden. Unser materielles Universum besteht aus diesen fünf Elementen und erschafft somit die Struktur unseres Körper-Geistes. Wenn wir lernen bewusst mit diesen Elementen innerhalb unserer Yogapraxis und darüber hinaus zu arbeiten, können wir sowohl auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene mehr Harmonie und Balance in unser Leben bringen. Diese Workshops sind für alle, die eine intensive und kraftvolle Hatha Vinyasa Praxis lieben und sich in Level 1-2 Kursen gut aufgehoben fühlen.

Daniela:

Ich liebe Flow, Zieldesorientierung, das ewige Suchen und Finden und das Über-den-Haufen-Werfen meiner eigenen Wahrheiten. Mich faszinieren alle Räume der Improvisation, in denen ich nicht weiß was passiert, und sich immer wieder alles so fügt, sobald ich aufhöre zu wollen. Daher liebe ich unerschöpfliche Kreativität des Vinyasa Yoga, immer wieder neue Möglichkeiten zu finden, um von Moment zu Moment zu fließen und genauso mag ich das Bekannte, diese Konstanz, das Rhythmische, immer Wiederkehrende in einer Sequenz. In meinem Unterricht verbinde ich gerne diese Gegensätze miteinander, kraftvolle Sequenzen gepaart mit ruhigen, restaurativen Asanas, das Tiefe und das Banale, das Körperliche mit dem Geistigen.

Ich danke insbesondere meinen Schülern für ihr Vertrauen und all den wundervollen, inspirierenden Menschen, die mich in jeder Art und Weise fördern und fordern und mich an meine Grenzen und darüber hinaus bringen.

Daniela unterrichtet Hatha-Vinyasa Yoga und gibt Alchemy of Touch Massagen

Bilder

Preis

Mitglieder
35,00€
Nicht Mitglieder
39,00€

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

Mantraabend

Sonntag, 11.06.2017, 19:30 bis 21:00 Uhr
private 2017-06-11 19:30:00 2017-06-11 21:00:00 Europe/Berlin Mantraabend Mantra ist ein Sanskritwort, das als Schutz des Geistes übersetzt werden kann. Durch regelmäßiges wiederholen eines Mantras, also eines besonderen Wortes oder Satzes, können Geisteshaltungen trainiert und Energien freigesetzt werden. So wird in vielen Religionen, wie dem Buddhismus, dem Hinduismus und dem Yoga, spirituelles Wachstum gefördert. Beim gemeinsamen Singen von Mantras werden Schwingungen erzeugt und Blockaden können gelöst werden. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Sonntag, 09.07.2017, 19:30 bis 21:00 Uhr
private 2017-07-09 19:30:00 2017-07-09 21:00:00 Europe/Berlin Mantraabend Mantra ist ein Sanskritwort, das als Schutz des Geistes übersetzt werden kann. Durch regelmäßiges wiederholen eines Mantras, also eines besonderen Wortes oder Satzes, können Geisteshaltungen trainiert und Energien freigesetzt werden. So wird in vielen Religionen, wie dem Buddhismus, dem Hinduismus und dem Yoga, spirituelles Wachstum gefördert. Beim gemeinsamen Singen von Mantras werden Schwingungen erzeugt und Blockaden können gelöst werden. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de

Mantra ist ein Sanskritwort, das als Schutz des Geistes übersetzt werden kann. Durch regelmäßiges wiederholen eines Mantras, also eines besonderen Wortes oder Satzes, können Geisteshaltungen trainiert und Energien freigesetzt werden. So wird in vielen Religionen, wie dem Buddhismus, dem Hinduismus und dem Yoga, spirituelles Wachstum gefördert. Beim gemeinsamen Singen von Mantras werden Schwingungen erzeugt und Blockaden können gelöst werden.

Die heilsamen Klänge erzeugen ein Gefühl der Freude und Freiheit und wir können Hingabe, Mitgefühl und Liebe für alle Lebewesen entwickeln.

Beim Mantraabend singen wir Mantras aus unterschiedlichen Religionen und in verschiedenen Sprachen wie Sanskrit, Tibetisch und Englisch mit teils selbstkomponierten Melodien. Man muss für diese Praxis nicht religiös sein oder gut singen können. Eine Offenheit für gemeinsames Singen ist die einzige Voraussetzung für die Teilnahme.

Santosh
 Aufgewachsen in Nepal, hörte Santosh Raj Gurung schon als Kind täglich Mantras in seinen Ohren klingen – sein Spielplatz waren die Tempel von Katmandu. Inspiriert durch diese Töne, begann er schon in seiner Jugend viele verschiedene Instrumente, wie Gitarre und Bansuri (nepalesische Bambusflöte) zu spielen, sowie zu singen und zu komponieren.

Bilder

Preis

Spendenbasis

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

The Awakening of the Spine

Sonntag, 18.06.2017, 15:00 bis 18:00 Uhr
private 2017-06-18 15:00:00 2017-06-18 18:00:00 Europe/Berlin The Awakening of the Spine The Awakening of the Spine „Das Geheimnis der Jugend liegt in der Vitalität unserer Wirbelsäule.“-Vanda Scaravelli Workshop für deine WirbelsäuleUnser Alltag ist hauptsächlich durch einen sitzenden Lebensstil geprägt. Aufgrund von einseitigen Belastungen, Fehlhaltungen oder Verklebungen des Bindegewebes (Faszien), verlieren wir mehr und mehr unsere natürliche Haltung und damit die Freiheit und Beweglichkeit innerhalb unserer Wirbelsäule. Doch Bandscheibenvorfälle und Rückenschmerzen müssen nicht (länger) sein. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) YogaBar info@yogabar.de

The Awakening of the Spine

Das Geheimnis der Jugend liegt in der Vitalität unserer Wirbelsäule.“
-Vanda Scaravelli

Workshop für deine Wirbelsäule
Unser Alltag ist hauptsächlich durch einen sitzenden Lebensstil geprägt. Aufgrund von einseitigen Belastungen, Fehlhaltungen oder Verklebungen des Bindegewebes (Faszien), verlieren wir mehr und mehr unsere natürliche Haltung und damit die Freiheit und Beweglichkeit innerhalb unserer Wirbelsäule. Doch Bandscheibenvorfälle und Rückenschmerzen müssen nicht (länger) sein.

In diesem Workshop erfährst du, was es aus yoga-therapeutischer Sicht mit der doppelten S-Kurve in der Wirbelsäule sprich dem Konzept von Lordose und Kyphose auf sich hat und wie wir unsere Asanas den individuellen Bedürfnissen entsprechend anpassen können, um zu unserer natürlichen Haltung (Neutral Spine) zurückfinden. In der dynamischen Yogasequenz wirst du sowohl rückenstärkende als auch entspannende Yogaübungen kennenlernen, die du danach in einer 20 minütigen Morgenroutine selbstständig praktizieren kannst. Du lernst, wie du sowohl in Vorbeugen als auch in Rückbeugen die natürliche Länge in der Wirbelsäule bewahrst und selbst nach Abklingen eines Bandscheibenvorfalls deinen individuellen Bedürfnissen entsprechend Yoga praktizieren kannst. Zudem werden dir regenerative Yogapositionen vorgestellt, die nach einem langen Arbeitstag Nackenschmerzen, verklebten Faszien oder Problemen in der Lendenwirbelsäule direkt entgegenwirken.

Die Inhalte dieses Workshops verbinden den Ansatz von Vanda Scaravelli (Awakening the Spine) mit den wichtigsten anatomischen Aspekten der Svastha Yogatherapie und David Regelin's Geometry of Yoga.

Ein schöner und entspannter Rücken wird dich auf jeden Fall am Ende des Workshops entzücken!

Ich freu mich auf dich!

Ela

Dieser Workshop eignet sich sowohl für Yogaanfänger, fortgeschrittene Yogis und Yogalehrer.

Bilder

Preis

Mitglieder
32,00€
Nicht Mitglieder
36,00€

Studio

Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) Industriestr. 40, 44894 Bochum

Anmeldung

Die Dynamische Meditation von Osho

Sonntag, 18.06.2017, 19:15 bis 20:45 Uhr
private 2017-06-18 19:15:00 2017-06-18 20:45:00 Europe/Berlin Die Dynamische Meditation von Osho Diese Meditation, die von Osho entwickelt wurde, ist ein intensiver und schlichter Weg, sich von Blockierungen zu befreien und Körper und Seele loszulassen. Meditation ist absichtsloses Dasein. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de

Diese Meditation, die von Osho entwickelt wurde, ist ein intensiver und schlichter Weg, sich von Blockierungen zu befreien und Körper und Seele loszulassen. Meditation ist absichtsloses Dasein.

In der Bewegung mit geschlossenen Augen, in der das Außen unwichtig wird - kannst du dich ganz auf die Gegenwärtigkeit des Hier und Jetzt einlassen.

Die Dynamische Meditation hat fünf Phasen. Nach einem einfachen Warm-up für den Körper geht es in der ersten Phase um den Atem. Über das schnelle Atmen, die Vertiefung des Atems wird der ganze Körper energetisiert. Der Atem bewegt den ganzen Körper. In der zweiten Phase heißt es: „alles rauslassen, explodieren“ - den Körper ganz frei lassen, seinen wildesten Impulsen zu folgen.
In der dritten Phase wird die sexuelle Energie durch Springen und das Mantra HU gestärkt und stimuliert. Die vierte Phase führt dich in die totale Bewegungslosigkeit, in der du Zeuge deines Bewusstseins wirst und beobachtest, was in dir geschieht. In der letzten Phase bewegst du dich frei, tanzt und feierst alles, was sich in dir ausdrücken möchte.
Zum Abschluss gibt es eine Entspannung im Sitzen oder im Liegen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.  

 

Über Kalina
Tanztherapeutin und Coach. Tanzt, seitdem sie denken kann. Hat u. a. Butoh Tanz bei Tadashi Endo studiert und als Regisseurin zahlreiche Tanztheaterstücke inszeniert.
Seit acht Jahren intensive Praxis und Ausbildung in schamanischer Ritualarbeit, u. a. bei Alba Maria, Brasilien, Kriegerschule von Dhyan Marsha und Jack Silver; Hiah Park, Tanzschamanin aus Korea. Kalina praktiziert seit zwanzig Jahren Meditation und Yoga.

Ort: Yogabar, Widume Str. 6, 44787 Bochum

Kontakt: Anja Kalina Feldmann
Fon 0234-9826188 / Mobil: 0152-32010267 / email: info@no Spamkalinafeldmann.de / home: www.kalinafeldmann.de

Bilder

Preis

Normal
12,00€
Ermäßigt
10,00€

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

Infoworkshop Hatha Vinyasa Yoga Lehrer Ausbildung 2017

Samstag, 01.07.2017, 14:00 bis 18:00 Uhr
private 2017-07-01 14:00:00 2017-07-01 18:00:00 Europe/Berlin Infoworkshop Hatha Vinyasa Yoga Lehrer Ausbildung 2017 Damit Interesse zu Vorfreude wird In diesem Workshop über vier Stunden geben Andreas Ruhula und Sybille Schlegel ein Hatha Vinyasa Teacher Training im „Mini-Format“ - von der eigenen Praxis zum Lehrersein, von Ausprobieren zu Hintergrundwissen. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de

Damit Interesse zu Vorfreude wird

In diesem Workshop über vier Stunden geben Andreas Ruhula und Sybille Schlegel ein Hatha Vinyasa Teacher Training im „Mini-Format“ - von der eigenen Praxis zum Lehrersein, von Ausprobieren zu Hintergrundwissen.

Wir beginnen mit einer Hatha Vinyasa Medium Class und besprechen danach das Alignment einiger Asanas. Mit diesem Verständnis geht der Schritt von der Matte in die Rolle des Lehrers: Das eben erlernte Wissen wird über Adjustments an den „Schüler“ weitergegeben. Danach bekommt das Körperliche seine philosophische Grundlage - mit einem einstündigen Überblick über ca. 4.000 Jahre Yogaphilosophie und Geschichte anhand unserer Lineage (Stammbaum).

Genauso funktioniert das Hatha Vinyasa Konzept: Ausprobieren und erfahren, tieferes Wissen erlangen, dieses kombiniert üben und dann weitergeben. Uns ist es wichtig, Prinzipien zu vermitteln, Erlebnisse zu bieten und Verständnis zu schaffen, so dass aus diesen Erfahrungen geschöpft und mit Respekt und Liebe unterrichtet werden kann: Schritt für Schritt vom Schüler zum Lehrer.

Nach dem Workshop stellen wir dir das gesamte Teacher Training inhaltlich und mit dem zeitlichen Ablauf vor und stehen dir für deine Fragen zur Verfügung.

Wir freuen uns auf dich!

Preis

Für Interessenten
29:00€

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

Sitzende Asanas

Sonntag, 09.07.2017, 16:00 bis 19:00 Uhr
private 2017-07-09 16:00:00 2017-07-09 19:00:00 Europe/Berlin Sitzende Asanas Nach aufwärmenden Sonnengrüßen praktizieren wir einige wichtige sitzende Asanas. Es werden mögliche Variationen und Modifikationen vorgestellt und geübt. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de

Nach aufwärmenden Sonnengrüßen praktizieren wir einige wichtige sitzende Asanas.

Es werden mögliche Variationen und Modifikationen vorgestellt und geübt.

Körperliche (grobstoffliche) Wirkung:

  • Beweglichkeit der Hüften

  • Dehnung der Beine und Knie

  • Verdauung fördernd

  • Kräftigung der Bein- und Bauchmuskulatur

  • Lösen von Verspannungen im Zwerchfell

  • Stabilisierung der Wirbelsäule

  • Dehnen das Herz und beruhigen das Nervensystem

Energetische (feinstoffliche) Wirkung:

  • Wirkt auf alle Chakras, vor allem auf das Dritte Auge, dem Punkt zwischen den Augenbrauen (Ajna), das Nabel Chakra (Manipura), das Kreuzbein Chakra (Svadhisthana) und das Wurzel Chakra (Muladhara).

  • Harmonisiert in der Wirbelsäule (Sushumna Nadi).

  • Wirkt stark energetisierend, wenn sie lange gehalten wird.

  • Erweckt die Kundalini.

  • Harmonisiert das Sonnengeflecht.

  • Energetisiert die gesamte Wirbelsäule und somit den gesamten Rücken.

Sie sind hervorragend geeignet, um Deine Körpermitte, sprich Bauch und unteren Rücken zu stärken.

Eine der bekanntesten sitzenden Haltungen ist die Vorbeuge (Pashchimottanasana).

 

Sitzende Asanas (Körperhaltungen) nutzen die Schwerkraft, welche hilft, Verspannungen zu lösen. Sie stimulieren die inneren Organe und fördern Stärke im Rücken und Flexibilität in den Beinrückseiten. Die Wirbelsäule wird gestreckt und Hüften und Leisten können loslassen.

Sitzende Asanas werden generell länger gehalten. Das liegt daran, dass sie das Nervensystem beruhigen und sich positiv auf den Blutdruck auswirken.

Speziell sitzende Vorwärtsbeugen ermöglichen uns, das Bewusstsein zurück zu ziehen und den Blick nach innen zu richten, so können wir die Stille in unserem Inneren fühlen und nach einem hektischen Tag abschalten. Sie sind eine gute Vorbereitung auf die Meditation.

Das „sich Vorbeugen“ ist auch mit Demut verbunden. Sich und den Körper so zu akzeptieren wie er ist, gerade wenn vielleicht der Rücken doch steifer ist als man denkt und die hinteren Beinsehnen verkürzt sind.

Sitzende Asanas geben auch Raum zur Selbstreflexion. Erkenne den Punkt des Widerstandes und beachte ihn ohne gegen ihn anzukämpfen. So eröffnen sich Dir Möglichkeiten, Dich selbst besser kennen zu lernen. Zum Beispiel, dass ein unbeugsamer Wille und Sturrheit Dich nicht weiterbringen, weder auf der Yogamatte noch im Alltag. Vielmehr sind es Geduld und Hingabe, die hier zum Ziel führen.

Dieser Workshop ist für ALLE geeignet, die aktuell KEINE gesundheitlichen schwerwiegenden Probleme haben.

Wir werden einige unbekannte sitzende Asanas kennen lernen und viel Freude dabei haben.

Dandasana, Stockhaltung

Virasana, Heldensitz

Navasana, Bootshaltung

Balasana, Kindshaltung

Pashchimottanasana, sitzende Vorbeuge

Janu Shirshasana, Knie-Kopfhaltung

Baddha Konasana, gebundener Winkel

Marichyasana, (dem Weisen Marichi gewidmet)

Upavishta Konasana, sitzender Winkel/Grätsche

Kurmasana, Schildkröte

Gomukhasana, Kuhgesicht

Maha Mudra, großes Siegel

Parivrtta Janu Shirshasana, gedrehte Knie-Kopfhaltung

Tiryang Mukhaikapada Pashchimottanasana, Vorbeuge im halben Helden

Tiryang Mukha Marichyasana, Marichyasana-Variation

Urdhva Mukha Pashchimottanasana, sitzenden Vorbeuge mit dem Gesicht nach oben

Ardha Baddha Padma Pashchimottanasana, sitzende Vorbeuge im gebundenen halben Lotus

Vishvamitrasana (sitzende Variation), (dem Weisen Vishvamitra gewidmet)

Dwi Pada Rajakapotasana, zweibeinige Königstaube

Eka Pada Rajakapotasana, einbeinige Königstaube

Hanumansasana, Spagat (dem Halbgott Hanuman gewidmet)

 

 

 

Preis

Mitglieder
35,00€
Nicht Mitglieder
39,00€

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

*Bhakti Harmonium Workshop* Einsteiger

Sonntag, 17.09.2017, 14:00 bis 17:00 Uhr
private 2017-09-17 14:00:00 2017-09-17 17:00:00 Europe/Berlin *Bhakti Harmonium Workshop* Einsteiger BHAKTI HARMONIUM WORKSHOP* Lerne Harmonium zu spielen! Du bist Anfänger oder hast deine ersten Erfahrungen und Kenntnisse mit dem Harmoniumspielen erworben und möchtest jetzt einfach mehr lernen? Wir singen und begleiten gemeinsam viele neue Bhajans und werden viel Freude dabei haben! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Ganesha/City) YogaBar info@yogabar.de

BHAKTI HARMONIUM WORKSHOP* Lerne Harmonium zu spielen! Du bist Anfänger oder hast deine ersten Erfahrungen und Kenntnisse mit dem Harmoniumspielen erworben und möchtest jetzt einfach mehr lernen? Wir singen und begleiten gemeinsam viele neue Bhajans und werden viel Freude dabei haben! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.

https://www.facebook.com/Marco.Buescher

 

 

17.00-18.00

Kirtan „Mantra-Singen“ Wir singen Bhajans, Mantras und Lieder aus aller Welt. Erfahre Dich in Deiner Stimme. Komm in den Kreis und hab Spaß und Freude beim Ausprobieren in fröhlicher Runde. Du spielst ein Instrument? Dann bringe es gerne mit und unterstütze unsere Stimmen mit Deinem Instrument und Deiner eigenen Stimme.

Spendenbasis: 8 - 10 €

 

Marco Büscher - Deutsch-Amerikaner, Yoga- und Meditationslehrer, Musiker und Betriebswirt. Er lebte in seiner Kindheit für 3 Jahre im tibetisch-buddhisti- schen Kamalashila Kloster in der Eifel. Er absolvierte mehrere Yogalehrer-Ausbildungen und unterrichtet Seminare.Er ist Mitbegründer der Mantra Band „Suryas Souls“.Er spielte schon mit verschiedenen KünstlerInnen aus der Kirtan-Szene und ist regelmäßig in diversen Yoga-Centern zu hören.Marco ist es ein Herzensanliegen, Menschen auf ihrem Weg zu mehr Klarheit, Leichtigkeit und Selbstfürsorge zu begleiten.

Für alle Lehrer die in ihren Stunden Harmonium spielen möchten.
Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.

Maco Homepage

Namaste

Bilder

Preis

Nicht Mitglieder
35.00€
Mitglieder
30.00€

Studio

Yogabar City (Raum: Ganesha/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

Workshop 2: FEUER und LUFT

Sonntag, 29.10.2017, 15:00 bis 18:00 Uhr
private 2017-10-29 15:00:00 2017-10-29 18:00:00 Europe/Berlin Workshop 2: FEUER und LUFT Die Elemente Feuer und Luft helfen uns dabei unser eigenes Licht und unsere persönliche Kraft zu entfalten, um uns voller Selbstvertrauen der Welt und dem Leben gegenüber zu öffnen. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de

Die Elemente Feuer und Luft helfen uns dabei unser eigenes Licht und unsere persönliche Kraft zu entfalten, um uns voller Selbstvertrauen der Welt und dem Leben gegenüber zu öffnen.

Das Feuer symbolisiert dabei die Kraft der Veränderung und Transformation. Es wirft auf all das sein Licht, was uns davon abhält unser volles Potenzial zu leben. Es verleiht uns eine starke innere und äußere Mitte (Core) und gibt uns damit Selbstvertrauen und Selbstwirksamkeit.

Luft ist das Element, was uns mit Allem um uns herum verbindet. Dieses Element gibt unserer Yogapraxis Raum und Weite, aber auch Leichtigkeit und das Gefühl in dieser größeren Matrix des Lebens eingebunden zu sein. Je mehr wir uns mit diesem Element verbinden, umso einfacher wird es für uns die Gesetze der Schwerkraft zu überwinden.

Entfache in diesem Workshop dein inneres Feuer, verbrenne alles, was dich davon abhält zu fliegen, und dann nutze den Atem, um dich mit der Welt, die dich umgibt tiefer zu verbinden.

Was sich erwartet:
Core-Explosions und Armbalancen für deine starke Mitte
tiefe Twists & Rückbeugen für ein offenes Herz
always h(e)art

Hatha Vinyasa Elemental Flows

Dieser Workshop ist Teil 2 der Elemental Workshop Reihe, in der die fünf Elemente (Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther) im Rahmen einer Hatha Vinyasa Sequenz thematisiert werden. Unser materielles Universum besteht aus diesen fünf Elementen und erschafft somit die Struktur unseres Körper-Geistes. Wenn wir lernen bewusst mit diesen Elementen innerhalb unserer Yogapraxis und darüber hinaus zu arbeiten, können wir sowohl auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene mehr Harmonie und Balance in unser Leben bringen. Diese Workshops sind für alle, die eine intensive und kraftvolle Hatha Vinyasa Praxis lieben und sich in Level 1-2 Kursen gut aufgehoben fühlen.

Daniela:

Ich liebe Flow, Zieldesorientierung, das ewige Suchen und Finden und das Über-den-Haufen-Werfen meiner eigenen Wahrheiten. Mich faszinieren alle Räume der Improvisation, in denen ich nicht weiß was passiert, und sich immer wieder alles so fügt, sobald ich aufhöre zu wollen. Daher liebe ich unerschöpfliche Kreativität des Vinyasa Yoga, immer wieder neue Möglichkeiten zu finden, um von Moment zu Moment zu fließen und genauso mag ich das Bekannte, diese Konstanz, das Rhythmische, immer Wiederkehrende in einer Sequenz. In meinem Unterricht verbinde ich gerne diese Gegensätze miteinander, kraftvolle Sequenzen gepaart mit ruhigen, restaurativen Asanas, das Tiefe und das Banale, das Körperliche mit dem Geistigen.

Ich danke insbesondere meinen Schülern für ihr Vertrauen und all den wundervollen, inspirierenden Menschen, die mich in jeder Art und Weise fördern und fordern und mich an meine Grenzen und darüber hinaus bringen.

Daniela unterrichtet Hatha-Vinyasa Yoga und gibt Alchemy of Touch Massagen

Bilder

Preis

Mitglieder
35,00€
Nicht Mitglieder
39,00€

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

Workshop 3: FUSION OF ELEMENTS

Sonntag, 03.12.2017, 15:00 bis 18:00 Uhr
private 2017-12-03 15:00:00 2017-12-03 18:00:00 Europe/Berlin Workshop 3: FUSION OF ELEMENTS Wenn wir erkennen, dass die Stabilität der Erde, der Flow des Wassers, die Transformation des Feuers und die verbindende Kraft der Luft alle gleichzeitig im 5. Element Äther/Raum zuhause sind, tauchen wir eine Schicht tiefer. Hier stellen wir alles, was wir glauben zu sein, auf den Kopf. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de

Wenn wir erkennen, dass die Stabilität der Erde, der Flow des Wassers, die Transformation des Feuers und die verbindende Kraft der Luft alle gleichzeitig im 5. Element Äther/Raum zuhause sind, tauchen wir eine Schicht tiefer. Hier stellen wir alles, was wir glauben zu sein, auf den Kopf.

 

Spielerisch und doch durchdacht bauen wir Schritt für Schritt komplexere Umkehrhaltungen mittels der vier Elemente auf und verlassen die vertraute Perspektive. Bestimmt das Sein am Ende das Bewusstsein oder bestimmt das Bewusstsein das Sein?

Was sich erwartet:
Erdende Asanas
fließende Vinyasas
hitzeerzeugende Kriyas
luftmachende Pranayamas
Spiel und Spaß
denn alles steht Kopf
always h(e)art
always core

Hatha Vinyasa Elemental Flows

Dieser Workshop ist Teil 3 der Elemental Workshop Reihe, in der die fünf Elemente (Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther) im Rahmen einer Hatha Vinyasa Sequenz thematisiert werden. Unser materielles Universum besteht aus diesen fünf Elementen und erschafft somit die Struktur unseres Körper-Geistes. Wenn wir lernen bewusst mit diesen Elementen innerhalb unserer Yogapraxis und darüber hinaus zu arbeiten, können wir sowohl auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene mehr Harmonie und Balance in unser Leben bringen. Diese Workshops sind für alle, die eine intensive und kraftvolle Hatha Vinyasa Praxis lieben und sich in Level 1-2 Kursen gut aufgehoben fühlen.

 

Daniela:

Ich liebe Flow, Zieldesorientierung, das ewige Suchen und Finden und das Über-den-Haufen-Werfen meiner eigenen Wahrheiten. Mich faszinieren alle Räume der Improvisation, in denen ich nicht weiß was passiert, und sich immer wieder alles so fügt, sobald ich aufhöre zu wollen. Daher liebe ich unerschöpfliche Kreativität des Vinyasa Yoga, immer wieder neue Möglichkeiten zu finden, um von Moment zu Moment zu fließen und genauso mag ich das Bekannte, diese Konstanz, das Rhythmische, immer Wiederkehrende in einer Sequenz. In meinem Unterricht verbinde ich gerne diese Gegensätze miteinander, kraftvolle Sequenzen gepaart mit ruhigen, restaurativen Asanas, das Tiefe und das Banale, das Körperliche mit dem Geistigen.

Ich danke insbesondere meinen Schülern für ihr Vertrauen und all den wundervollen, inspirierenden Menschen, die mich in jeder Art und Weise fördern und fordern und mich an meine Grenzen und darüber hinaus bringen.

Daniela unterrichtet Hatha-Vinyasa Yoga und gibt Alchemy of Touch Massagen

Bilder

Preis

Mitglieder
35,00€
Nicht Mitglieder
39,00€

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

Workshop Archiv ► Das Gestern ist Geschichte, ...