Skip to main content

Workshops Mehr Yoga mit Specials und Gastlehrern.

7 Jahre Yogabar OST

Samstag, 27.01.2018, 10:00 bis 21:00 Uhr
private 2018-01-27 10:00:00 2018-01-27 21:00:00 Europe/Berlin 7 Jahre Yogabar OST Wir feiern 7 Jahre Yogabar. Ihr seid Alle herzlich eingeladen! Alle Kurse sind an diesem Tag kostenlos, du brauchst dich nicht anmelden.Alle Kurse, die mit * (Sternchen) markiert sind, sind für Yoga-Neulinge problemlos geeignet! Zusätzlich kannst du an diesem Tag beim Kauf einer neuen Stempelkarte 10% Vergünstigung erhalten. Bitte denke daran, dass wir nur begrenzt Leihmatten zur Verfügung haben.  http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) YogaBar info@yogabar.de

Wir feiern 7 Jahre Yogabar. Ihr seid Alle herzlich eingeladen!

Alle Kurse sind an diesem Tag kostenlos, du brauchst dich nicht anmelden.
Alle Kurse, die mit * (Sternchen) markiert sind, sind für Yoga-Neulinge problemlos geeignet! Zusätzlich kannst du an diesem Tag beim Kauf einer neuen Stempelkarte 10% Vergünstigung erhalten.

Bitte denke daran, dass wir nur begrenzt Leihmatten zur Verfügung haben. 

 

 

 

 

7 Jahre yogabar

Raum Shiva

10:00-11:00 Hatha Vinyasa Level 1 mit Steph
11:30-12:30 Hatha Vinyasa Intro* mit Sanem
13:00-14:00 Ashtanga Yoga mit Gün
15:00-16:00 Thai Yoga* mit Luná
16:30-17:30 Hatha Vinyasa Level 1-2 mit Natalie
18:30-19:30 Yin Yoga* mit Luná & Lisa

ab 20:00 Vision Sound Konzert (Traumkraft)

Raum Ganesha

10:30-11:30 Meditation & Atem* mit Maren
12:30-13:30 Prenatal Yoga* mit Lisa
14:30-15:30 Kundalini Yoga* mit Birgit
16:00-17:00 Heart of Yoga mit Ela
17:30-18:30 Hatha Vinyasa Intro* mit Dragana

Studio

Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) Industriestr. 40, 44894 Bochum


Trommelkurs

Samstag, 03.02.2018, 15:00 bis 17:30 Uhr
private 2018-02-03 15:00:00 2018-02-03 17:30:00 Europe/Berlin Trommelkurs In diesem Workshop werden wir einen mehrstimmigen lateinamerikanischen Rhythmus trommeln. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene können an dem Kurs teilnehmen. Es sind Trommeln vorhanden, du kannst aber auch deine eigene Trommel mitbringen. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) YogaBar info@yogabar.de

In diesem Workshop werden wir einen mehrstimmigen lateinamerikanischen Rhythmus trommeln. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene können an dem Kurs teilnehmen. Es sind Trommeln vorhanden, du kannst aber auch deine eigene Trommel mitbringen.

Ramon Diaz

Nach dem Studium der Chemie, des Gartenbaus sowie der Pädagogik und  dem Abschluss als Diplompädagoge, arbeitet Ramon seit 25 Jahren als Lehrer mit Kindern und Jugendlichen. Während des Studiums beschäftigte er sich mit dem pädagogischen und therapeutischen Wert von Rhythmus und Trommeln.

Er lernte Trommeln bei Emanuell Gomado und erarbeitete sich seitdem viele afrikanische und lateinamerikanische Trommelrhythmen und Tänze. Während mehrerer Aufenthalte in  Afrika studierte er zusätzlich den soziokulturellen Aspekt des Trommelns. Im Jahre 2000 gründete Ramon die Trommelbaufirma Tamrada, die in Verbindung mit dem Musik- und Werkunterricht der Windrather Talschule in Velbert gängige afrikanische Trommeln wie Djembe und Kpanlogo baut und in den letzten Jahren in Zusammenarbeit mit Musikern zusätzlich eigene Modelle entwickelte. In den letzten Jahren beschäftigte sich Ramon besonders mit den gesundheitsfördernden Aspekten des Trommelns und entwickelte Rhythmen für die fünf Elemente. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit in verschiedenen Tanz- und Trommelensembles unterrichtet er regelmäßig Gruppen von Jugendlichen und Erwachsenen.

Bilder

Preis

Mitglieder
25,00€
Nicht Mitglieder
29,00€

Studio

Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) Industriestr. 40, 44894 Bochum

Anmeldung

5 Rhythmen Waves

Samstag, 03.02.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr
private 2018-02-03 19:30:00 2018-02-03 21:30:00 Europe/Berlin 5 Rhythmen Waves Was sind die 5 Rhythmen®? Die 5 Rhythmen Diese von Gabrielle Roth entwickelte Bewegungsmeditation hat zum Ziel, das lebendige, kraftvolle, kreative und heile Wesen in uns herauszulocken, das wir hinter all unseren Konditionierungen sind – unseren inneren Tänzer. Jeder kann sie ausüben, unabhängig von Form, Größe, Alter, körperlichen Einschränkungen und Erfahrungen. Die 5 Rhythmen® sind Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical und Stillness®, zusammen ergeben sie eine Welle („Wave“) der Bewegung. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 10.03.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr
private 2018-03-10 19:30:00 2018-03-10 21:30:00 Europe/Berlin 5 Rhythmen Waves Was sind die 5 Rhythmen®? Die 5 Rhythmen Diese von Gabrielle Roth entwickelte Bewegungsmeditation hat zum Ziel, das lebendige, kraftvolle, kreative und heile Wesen in uns herauszulocken, das wir hinter all unseren Konditionierungen sind – unseren inneren Tänzer. Jeder kann sie ausüben, unabhängig von Form, Größe, Alter, körperlichen Einschränkungen und Erfahrungen. Die 5 Rhythmen® sind Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical und Stillness®, zusammen ergeben sie eine Welle („Wave“) der Bewegung. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 14.04.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr
private 2018-04-14 19:30:00 2018-04-14 21:30:00 Europe/Berlin 5 Rhythmen Waves Was sind die 5 Rhythmen®? Die 5 Rhythmen Diese von Gabrielle Roth entwickelte Bewegungsmeditation hat zum Ziel, das lebendige, kraftvolle, kreative und heile Wesen in uns herauszulocken, das wir hinter all unseren Konditionierungen sind – unseren inneren Tänzer. Jeder kann sie ausüben, unabhängig von Form, Größe, Alter, körperlichen Einschränkungen und Erfahrungen. Die 5 Rhythmen® sind Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical und Stillness®, zusammen ergeben sie eine Welle („Wave“) der Bewegung. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 12.05.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr
private 2018-05-12 19:30:00 2018-05-12 21:30:00 Europe/Berlin 5 Rhythmen Waves Was sind die 5 Rhythmen®? Die 5 Rhythmen Diese von Gabrielle Roth entwickelte Bewegungsmeditation hat zum Ziel, das lebendige, kraftvolle, kreative und heile Wesen in uns herauszulocken, das wir hinter all unseren Konditionierungen sind – unseren inneren Tänzer. Jeder kann sie ausüben, unabhängig von Form, Größe, Alter, körperlichen Einschränkungen und Erfahrungen. Die 5 Rhythmen® sind Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical und Stillness®, zusammen ergeben sie eine Welle („Wave“) der Bewegung. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 23.06.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr
private 2018-06-23 19:30:00 2018-06-23 21:30:00 Europe/Berlin 5 Rhythmen Waves Was sind die 5 Rhythmen®? Die 5 Rhythmen Diese von Gabrielle Roth entwickelte Bewegungsmeditation hat zum Ziel, das lebendige, kraftvolle, kreative und heile Wesen in uns herauszulocken, das wir hinter all unseren Konditionierungen sind – unseren inneren Tänzer. Jeder kann sie ausüben, unabhängig von Form, Größe, Alter, körperlichen Einschränkungen und Erfahrungen. Die 5 Rhythmen® sind Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical und Stillness®, zusammen ergeben sie eine Welle („Wave“) der Bewegung. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 07.07.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr
private 2018-07-07 19:30:00 2018-07-07 21:30:00 Europe/Berlin 5 Rhythmen Waves Was sind die 5 Rhythmen®? Die 5 Rhythmen Diese von Gabrielle Roth entwickelte Bewegungsmeditation hat zum Ziel, das lebendige, kraftvolle, kreative und heile Wesen in uns herauszulocken, das wir hinter all unseren Konditionierungen sind – unseren inneren Tänzer. Jeder kann sie ausüben, unabhängig von Form, Größe, Alter, körperlichen Einschränkungen und Erfahrungen. Die 5 Rhythmen® sind Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical und Stillness®, zusammen ergeben sie eine Welle („Wave“) der Bewegung. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) YogaBar info@yogabar.de

Was sind die 5 Rhythmen®?

Die 5 Rhythmen

Diese von Gabrielle Roth entwickelte Bewegungsmeditation hat zum Ziel, das lebendige, kraftvolle, kreative und heile Wesen in uns herauszulocken, das wir hinter all unseren Konditionierungen sind – unseren inneren Tänzer. Jeder kann sie ausüben, unabhängig von Form, Größe, Alter, körperlichen Einschränkungen und Erfahrungen. Die 5 Rhythmen® sind Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical und Stillness®, zusammen ergeben sie eine Welle („Wave“) der Bewegung.

Jeder Rhythmus hat ein anderes Energiefeld, in dem Du – ohne bestimmten Schritten zu folgen – Deinen eigenen Ausdruck und Deine eigene Choreographie findest, alleine oder mit anderen. Am Ende jeder Welle landen wir in der Stille des Augenblicks.

 

Der Dancing Path
Die 5 Rhythmen sind so viel mehr als "freies Tanzen"! Der Dancing Path der 5 Rhythmen® umfaßt verschiedene Ebenen und Aufgaben, die aufeinander aufbauen. Dazu wurden spezielle Workshops entwickelt. Du entscheidest, wie weit Du diesen Pfad gehen willst.

  • Waves - Wir befreien den Körper im Tanz, um wieder die flüssigen Wesen zu werden, die wir hinter den Hemmungen und Blockaden sind.

  • Heartbeat - Wir bringen unsere Gefühle in Bewegung, damit das Herz sich wieder spontan ausdrücken und für die Liebe öffnen kann.

  • Cycles - Wir tanzen uns durch unsere Lebensgeschichten, damit uns die Vergangenheit nicht mehr bestimmt und wir reife Frauen und Männer sein können.

  • Mirrors - Wir tanzen uns durch verschiedene Ebenen des Ego, um herauszufinden, wer wir hinter all den Masken wirklich sind.

  • God, Sex & The Body - Wir beschäftigen uns mit den männlichen und weiblichen Anteilen in uns sowie mit unseren Archetypen, um Teile unserer Seele wiederzufinden, die lang verloren, ignoriert oder unterdrückt waren

Für wen sind die 5 Rhythmen® ?
Sie sind für ältere wie für jüngere Leute, für leidenschaftliche Tänzer ebenso wie für schüchterne Takt-Klopfer, für Leute, die sich gerne zeigen und solche, die sich kaum bemerkbar machen, für Überlebende schlechter Rücken, nicht richtig funktionierender Knie oder gebrochener Herzen, Menschen jeglichen Musikgeschmacks und jeglicher Figur. 
Bist Du neugierig auf Dich?
Dann bist Du herzlich willkommen!

 

"Wenn du die Psyche in Bewegung bringst, wird sie sich selber heilen"

Gabrielle Roth

 

Leitung: 
Heera Andreas Müller

„1994 habe ich zum ersten mal die 5 Rhythmen getanzt. Was mich von Anfang an total fasziniert hat ist die Einfachheit dieser Arbeit.
Diese Faszination ist stätig gewachsen mit der Erkenntnis, dass es kein Ankommen, kein fertig werden gibt, kein: „Jetzt kann ich es!“; sondern dass der Tanz immer neu, immer anders ist, eine wunderbare Forschungsreise, auf der ich nunmehr seit über 20 Jahren bin…und es ist kein Ende in Sicht.“

_______________________________

Heike Fuhsy & Heera Andreas Müller
Freiheitstr. 22, 58730 Fröndenberg

Tel. . 02373-9196103

www.5rhythmen-unna.de

Tanzen ist immer einmalig und überraschend - wie die Geburt eines neuen Lebens...immer anders, niemals gleich.

 

Termine:

Samstag, 21.05.2016: 19.30-21.30, Heera
Samstag, 25.06.2016: 19.30-21.30, Heera
Samstag, 23.07.2016: 19.30-21.30, Heera
Samstag, 13.08.2016: 19.30-21.30, Heera
Samstag, 10.09.2016: 19.30-21.30, Heera
Samstag, 15.10.2016: 19.30-21.30, Heera
Samstag, 05.11.2016: 19.30-21.30, Heera
Samstag, 10.12.2016: 19.30-21.30, Heera

Preis

Nicht Mitglieder
18,00€
Mitglieder, Schüler & Studenten
15,00€
5er Karte Nicht Mitglieder
85,00€
5er Karte Mitglieder, Schüler & Studenten
70,00€

Studio

Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) Industriestr. 40, 44894 Bochum

Anmeldung

Contact Jam

Sonntag, 04.02.2018, 13:30 bis 16:30 Uhr
private 2018-02-04 13:30:00 2018-02-04 16:30:00 Europe/Berlin Contact Jam Hallo liebe Kontaktfreunde/ -innen, wir laden Euch wieder herzlich ein mit uns zu tanzen und freuen uns darauf, gemeinsam in Co-Kreation zwischen Tänzern und Musikern einen harmonischen Raum zu schaffen. Maren http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Sonntag, 04.03.2018, 13:30 bis 16:30 Uhr
private 2018-03-04 13:30:00 2018-03-04 16:30:00 Europe/Berlin Contact Jam Hallo liebe Kontaktfreunde/ -innen, wir laden Euch wieder herzlich ein mit uns zu tanzen und freuen uns darauf, gemeinsam in Co-Kreation zwischen Tänzern und Musikern einen harmonischen Raum zu schaffen. Maren http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de

 

Hallo liebe Kontaktfreunde/ -innen,

wir laden Euch wieder herzlich ein mit uns zu tanzen und freuen uns darauf, gemeinsam in Co-Kreation zwischen Tänzern und Musikern einen harmonischen Raum zu schaffen.

Maren

Haftung:

Die Teilnahme an der Jam ist auf eigene Verantwortung!
Was ist Contact Improvisation?
Contact Improvisation ist ein zeitgenössischer Tanzstil, in dem eine Berührung der Anfang einer Begegnung mit einem oder mehreren Tänzern sein kann. Im Mittelpunkt steht diese Begegnung, die sich in dem Moment und in der Bewegung entfaltet. Im Gegensatz zu anderen Tanzstilen gibt es keinen der führt, nahezu keine Vorgaben, sondern die Tänzer versuchen einander zuzuhören, einem Bewegungsimpuls zu folgen.

"Contact Improvisation ist ein zeitgenössischer Tanzstil, in dem eine Berührung der Anfang einer Begegnung mit einem oder mehreren Tänzern sein kann. Im Mittelpunkt steht diese Begegnung, die sich in dem Moment und in der Bewegung entfaltet. Im Gegensatz zu anderen Tanzstilen gibt es keinen der führt, nahezu keine Vorgaben, sondern die Tänzer versuchen einander zuzuhören, einem Bewegungsimpuls zu folgen. 


Was ist eine Contact Jam?
Contact Jams sind ein spontaner, kreativer und atemberaubender Raum für Leute unterschiedlichster Contact- und Tanzerfahrung. Man trifft sich, um zusammen zu tanzen. Bequeme lange Kleidung ist empfehlenswert. Bitte achtet darauf keine Kleidung mit Nieten oder Metallknöpfen zu tragen, damit der Boden nicht beschädigt wird. Ringe und sonstiger Metallschmuck bleiben auch besser zuhause oder in der Umkleide. 

Hier ein kleiner Eindruck von einer der letzten Jams:
https://
www.mmyogameditation.de/contactimprovisation/

​und bei Facebook:
https://www.facebook.com/yogabarbochum/


Es gibt eine Einführung/Einstimmung mit

​ wechselnden Lehrern ​

von 13:30 - 14:30 Uhr. Danach wird frei getanzt 

​bei wunderschöner Live Musik ​von verschiedenen Musikern 

bis 16:30 Uhr. Bitte seid entweder um 13:30 Uhr oder um 14:30 Uhr pünktlich da, damit wir jeweils gemeinsam starten können. EintrittsspendeEinführung: 5 € Richtwert Jam: 5 € RichtwertLive Musik: 5 € Richtwert


Preis

Einführung
05,00€ Richtwert
Jam
05,00€ Richtwert
Live Musik
05,00€ Richtwert
Jam
05,00€ Richtwert

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

"ALLES SCHWINGT"

Samstag, 10.02.2018, 15:00 bis 17:30 Uhr
private 2018-02-10 15:00:00 2018-02-10 17:30:00 Europe/Berlin "ALLES SCHWINGT" Vortrag „ALLES SCHWINGT“  • Wünschen Sie sich körperliche und seelische Ausgeglichenheit ...  • Möchten Sie Ihre innere Mitte wiederfinden ...  • Wollen Sie Ihre Eigenschwingung wieder spüren ... http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de

Vortrag „ALLES SCHWINGT“

 • Wünschen Sie sich körperliche und seelische Ausgeglichenheit ...

 • Möchten Sie Ihre innere Mitte wiederfinden ...

 • Wollen Sie Ihre Eigenschwingung wieder spüren ...

 In jahrelanger Forschung ist es einem ungarischen Medizinwissenschaftler gelungen,

einen weltweiten Fortschritt in der biomolekularen Lichtquanten-Technologie zu erzielen.

• Schwingungsprodukte aus der Zukunft

• Prävention auf allen Ebenen

• Informationen für Körper, Geist und Zelle

Durch diesen Effekt werden aus 250 Natursubstanzen von z.B.

HEILPFLANZEN  ~  MINERALIEN  ~ KRISTALLEN  ~ SCHÜSSLER-SALZEN  ~ KOLLOIDALEN METALLEN ~ EDELSTEINEN  ~ HEILKRÄUTERN  ~  etc.  

 

über 3.000 kombinierte Naturinformationen innerhalb von 8 bis 30 Sekunden direkt in den Zellkern übertragen.

So können Selbstheilungskräfte aktiviert werden bis hin zu einer sofortigen Schmerzlinderung, was zahlreiche Erfahrungsberichte zeigen.

Einfach ausprobieren, schauen und spüren, was passiert ...

 

Wann: Samstag, 10. Februar 2018, 15:00-17:30 Uhr  

Wo: Yogabar City   (Widume Straße 6 / 44787 Bochum)

Referentin: Ursula Tarner-Döhring   (Heilpraktikerin)

Wichtig: : Melden Sie sich bitte aufgrund begrenzter Platzzahl an:  0176 - 200 007 74

Kostenfreie Einzel- oder Gruppenberatung nach Terminabsprache jederzeit möglich.

Preis

Kostenlos

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

Mantraabend

Sonntag, 11.02.2018, 19:30 bis 21:00 Uhr
private 2018-02-11 19:30:00 2018-02-11 21:00:00 Europe/Berlin Mantraabend Mantra ist ein Sanskritwort, das als Schutz des Geistes übersetzt werden kann. Durch regelmäßiges wiederholen eines Mantras, also eines besonderen Wortes oder Satzes, können Geisteshaltungen trainiert und Energien freigesetzt werden. So wird in vielen Religionen, wie dem Buddhismus, dem Hinduismus und dem Yoga, spirituelles Wachstum gefördert. Beim gemeinsamen Singen von Mantras werden Schwingungen erzeugt und Blockaden können gelöst werden. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Sonntag, 11.03.2018, 19:30 bis 21:00 Uhr
private 2018-03-11 19:30:00 2018-03-11 21:00:00 Europe/Berlin Mantraabend Mantra ist ein Sanskritwort, das als Schutz des Geistes übersetzt werden kann. Durch regelmäßiges wiederholen eines Mantras, also eines besonderen Wortes oder Satzes, können Geisteshaltungen trainiert und Energien freigesetzt werden. So wird in vielen Religionen, wie dem Buddhismus, dem Hinduismus und dem Yoga, spirituelles Wachstum gefördert. Beim gemeinsamen Singen von Mantras werden Schwingungen erzeugt und Blockaden können gelöst werden. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Sonntag, 08.04.2018, 19:30 bis 21:00 Uhr
private 2018-04-08 19:30:00 2018-04-08 21:00:00 Europe/Berlin Mantraabend Mantra ist ein Sanskritwort, das als Schutz des Geistes übersetzt werden kann. Durch regelmäßiges wiederholen eines Mantras, also eines besonderen Wortes oder Satzes, können Geisteshaltungen trainiert und Energien freigesetzt werden. So wird in vielen Religionen, wie dem Buddhismus, dem Hinduismus und dem Yoga, spirituelles Wachstum gefördert. Beim gemeinsamen Singen von Mantras werden Schwingungen erzeugt und Blockaden können gelöst werden. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de

Mantra ist ein Sanskritwort, das als Schutz des Geistes übersetzt werden kann. Durch regelmäßiges wiederholen eines Mantras, also eines besonderen Wortes oder Satzes, können Geisteshaltungen trainiert und Energien freigesetzt werden. So wird in vielen Religionen, wie dem Buddhismus, dem Hinduismus und dem Yoga, spirituelles Wachstum gefördert. Beim gemeinsamen Singen von Mantras werden Schwingungen erzeugt und Blockaden können gelöst werden.

Die heilsamen Klänge erzeugen ein Gefühl der Freude und Freiheit und wir können Hingabe, Mitgefühl und Liebe für alle Lebewesen entwickeln.

Beim Mantraabend singen wir Mantras aus unterschiedlichen Religionen und in verschiedenen Sprachen wie Sanskrit, Tibetisch und Englisch mit teils selbstkomponierten Melodien. Man muss für diese Praxis nicht religiös sein oder gut singen können. Eine Offenheit für gemeinsames Singen ist die einzige Voraussetzung für die Teilnahme.

Santosh
 Aufgewachsen in Nepal, hörte Santosh Raj Gurung schon als Kind täglich Mantras in seinen Ohren klingen – sein Spielplatz waren die Tempel von Katmandu. Inspiriert durch diese Töne, begann er schon in seiner Jugend viele verschiedene Instrumente, wie Gitarre und Bansuri (nepalesische Bambusflöte) zu spielen, sowie zu singen und zu komponieren.

Bilder

Preis

Mindestspende
5,00€

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

Workshop mit Alexandra Harfield

Samstag, 17.02.2018, 11:00 bis 14:00 Uhr
private 2018-02-17 11:00:00 2018-02-17 14:00:00 Europe/Berlin Workshop mit Alexandra Harfield Deepening your PractiseThe more we progress in our yoga practise, the more we are confronted with bumps and stop signs along our path. Deepening our yoga practise enables us to listen more and develop a bigger understanding of the connection between body, mind and spirit. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de

Deepening your Practise
The more we progress in our yoga practise, the more we are confronted with bumps and stop signs along our path. Deepening our yoga practise enables us to listen more and develop a bigger understanding of the connection between body, mind and spirit.

 Practising with complete awareness, building a strong foundation and accepting that balance of when to strive and when to rest are just a few of the main principles to guide us on this journey. This workshop will give you tools to refine your yoga practise, techniques to establish a stronger foundation and practises to help you understand the path to mastering more advanced asanas. Our mat, if we choose it, is actually a mirror and we can learn incredible things if we are open to look, feel and take the step to understanding.

11:00-14:00:  ‘Planting roots – Padas and Hastas’

A strong dynamic practise focusing on foundation techniques to strengthen & refine how we balance on our feet and hands. 

It is recommended that participants should have at least 6 months practise in a dynamic form of yoga. 

 

Alex Bio (Deutsch)

Geboren in Australien, zog Alex im Jahr 1997 nach Deutschland, um hier als Tänzerin eine Karriere mit Auftritten in Musicals, TV und auf Eventveranstaltungen zu verfolgen. Während eines berufsbezogenen Aufenthalts in New York im Jahre 2000 entdeckte sie Yoga und war sofort Feuer und Flamme.

Während der nächsten Jahre wurde diese Erfahrung ein fester Bestandteil ihres Lebens und so absolvierte sie im Jahr 2007 ihre Ausbildung als Yogalehrerin bei Balance Yoga in Frankfurt.

Mit ihrer Erfahrung in Tanz und Choreografie sind Alex‘ Klassen angereichert mit kreativen Sequenzen, die sich zwar von „Vinyasa Flow“ ableiten lassen aber ihr ganz eigenes Gespür für Yoga Sequenzierung widerspiegeln. Mit ihrer positiven und warmen Erscheinung, Alex‘ Freude am Unterricht, bietet sie den Teilnehmern, die ihr großes Engagement und Ihre Unterstützung wahrnehmen, eine wirklich spürbare inspirierende Atmosphäre. Sie bringt diese Freude in ihren Unterricht mit ein und ist bekannt für ihr umfangreiches Repertoire. Ihr Wunsch ist es die Teilnehmer in ihren Klassen aufzufordern, ihren eigenen inneren Lehrer kennenzulernen und die Verbindung zwischen Mitgefühl und Unvoreingenommenheit zu respektieren.

www.alexandraharfield.com

Alex Bio: (English)

Australien born, Alex moved to Germany in 1997 pursuing her career in the Entertainment Industry. She performed in Musicals, Television and Events throughout Europe. It was through a professional visit to New York in the year 2000 that she first discovered Yoga and immediately became hooked. Over the next years it became a part of her life and a great compliment to her training as a Dancer. In 2007 she completed her Teacher Training at Balance Yoga Frankfurt, and since then has become a part of the Yoga Teaching Community.

With her background in Dance and Choreography, Alex's classes are full of creative sequences that originate in Vinyasa Flow and contain her own unique flare. With a positive and warm presence, Alex's joy of teaching provides an inspiring atmosphere for all those who attend and they really feel her support. Her wish is to invite those who attend her classes, to get to know their own inner teacher and to respect that connection with compassion and non- judgement.

Bilder

Preis

Mitglieder
39,00€
Nicht Mitglieder
45,00€

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

Yoga Einführung

Samstag, 17.02.2018, 14:30 bis 17:00 Uhr
private 2018-02-17 14:30:00 2018-02-17 17:00:00 Europe/Berlin Yoga Einführung Du wolltest Yoga schon lang einmal kennen lernen, aber irgendwie kam immer etwas dazwischen? Hier lernst Du Grundlagen der dynamischen Yoga-Praxis kennen. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 17.03.2018, 13:30 bis 16:00 Uhr
private 2018-03-17 13:30:00 2018-03-17 16:00:00 Europe/Berlin Yoga Einführung Du wolltest Yoga schon lang einmal kennen lernen, aber irgendwie kam immer etwas dazwischen? Hier lernst Du Grundlagen der dynamischen Yoga-Praxis kennen. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 14.04.2018, 13:30 bis 15:30 Uhr
private 2018-04-14 13:30:00 2018-04-14 15:30:00 Europe/Berlin Yoga Einführung Du wolltest Yoga schon lang einmal kennen lernen, aber irgendwie kam immer etwas dazwischen? Hier lernst Du Grundlagen der dynamischen Yoga-Praxis kennen. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 12.05.2018, 13:30 bis 15:30 Uhr
private 2018-05-12 13:30:00 2018-05-12 15:30:00 Europe/Berlin Yoga Einführung Du wolltest Yoga schon lang einmal kennen lernen, aber irgendwie kam immer etwas dazwischen? Hier lernst Du Grundlagen der dynamischen Yoga-Praxis kennen. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 09.06.2018, 13:30 bis 15:30 Uhr
private 2018-06-09 13:30:00 2018-06-09 15:30:00 Europe/Berlin Yoga Einführung Du wolltest Yoga schon lang einmal kennen lernen, aber irgendwie kam immer etwas dazwischen? Hier lernst Du Grundlagen der dynamischen Yoga-Praxis kennen. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de

Du wolltest Yoga schon lang einmal kennen lernen, aber irgendwie kam immer etwas dazwischen?

Hier lernst Du Grundlagen der dynamischen Yoga-Praxis kennen.

 

 

 

Wir werfen einen Blick auf die Atmung & führen die ersten Yoga-Positionen aus. Du erfährst die Philosophie & Geschichte des Yoga ganz nah - an Deinem eigenen Körper. 

Hier hast Du Raum Dich auszuprobieren, fernab von Leistungsdruck oder Zwang. Mit Humor & Geduld finden wir gemeinsam unsere Stärken heraus.

& all das, was am Anfang schwierig erschien, wird immer leichter & vertrauter - lerne Dich, Dein Inneres & Dein Äußeres, wieder besser kennen. 

Alle Körper sind herzlich willkommen!

Im Anschluss Deines Einführungs-Workshops kann es für Dich direkt mit dem Basis-Kurs weiter gehen 

Leihmatten sind vorhanden, bitte bringe ein Handtuch mit.

Wir freuen uns auf Dich!

Liebst 
Luná Libertad

Preis

Für Anfänger
25,00€

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

Ajna-Light Meditation

Sonntag, 18.02.2018, 19:15 bis 20:15 Uhr
private 2018-02-18 19:15:00 2018-02-18 20:15:00 Europe/Berlin Ajna-Light Meditation Das Ajna-Light ist eine einfache und wirksame Methode, sich schnell in meditative und trance-ähnliche Zustände zu versetzen, um ein langanhaltendes Entspannungsgefühl mit in den Alltag zu nehmen. Durch die wechselnden Lichtfrequenzen und die spirituelle Musik, welche jede Lichtmeditation begleitet, können farbenfrohe und fraktale Bilder vor unserem geistigen Auge wahrgenommen werden. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Ganesha/Ost) YogaBar info@yogabar.de

Das Ajna-Light ist eine einfache und wirksame Methode, sich schnell in meditative und trance-ähnliche Zustände zu versetzen, um ein langanhaltendes Entspannungsgefühl mit in den Alltag zu nehmen. Durch die wechselnden Lichtfrequenzen und die spirituelle Musik, welche jede Lichtmeditation begleitet, können farbenfrohe und fraktale Bilder vor unserem geistigen Auge wahrgenommen werden.

Jede Lichtreise ist eine einzigartige und individuelle Wahrnehmung und Empfindung unseres Körpers und unserer Seele, jeder Mensch hat seine eigene Weise auf dieses Licht zu reagieren.

 

Die Anja Light Meditationslampe ist eine kraftvolle, dynamische und vor allem neutrale Gehirnwellen-Stimulation, die es uns durch verschiedene Lichtfrequenzen (1-50 HZ) und Programme ermöglicht, Stressreduzierung, Meditation und Selbsterforschung zu erfahren.

Das LED-Flickerlicht wird bei geschlossenen Augen auf unser sogenanntes »Drittes Auge«, den Bereich zwischen den Augenbrauen, fokussiert und stimuliert somit unsere Zirbeldrüse. Diese Stimulation kann uns eine tiefe Verbindung zu unserem eigenen Wesen ermöglichen.

 

Konzipiert wurde die Meditationslampe von dem Yogi und Chip-Designer Guy Harriman.

Er erlernte auf seinem Weg der Energie- und Körperarbeit unter anderem Reiki, Yoga, Cranio Sacral, Reflexiologie, Medical und Tibetan Chi Gong und arbeitete als Chip-Designer in Silikon Valley bei Firmen wie NeXT und Cisco Systems.

Seit 2008 leitet er das Lana Yoga Healing Center.

Durch die Verbindung seiner Spiritualität, seinem technologischen Wissen, der Nähe zur Heilarbeit und der Liebe zur elektronischen Musik, entstand 2014 das Ajna Light »meditation into light«.

 

Gesundheitliche Hinweise:

Diese Mediation stellt keinen Ersatz zur Schulmedizin dar!

Du solltest in guter allgemeiner gesundheitlicher Verfassung sein. Beachte, dass diese Mediation unter Umständen für Personen mit Epilepsie, geistigen Erkrankungen & Besonderheiten, sowie Schwangere nicht geeignet ist.

Bitte sprich unbedingt mit deinem Arzt, deiner Ärztin, im Vorfeld ab, ob diese Art der Meditation für dich geeignet ist!

 

http://lightselftherapy.com/medical-disclaimer/

 

 

Preis

Spendenbasis
5,00€

Studio

Yogabar Ost (Raum: Ganesha/Ost) Industriestr. 40, 44894 Bochum

Anmeldung

Vinyasa Yoga Einführung mit Gün

Samstag, 24.02.2018, 13:00 bis 15:30 Uhr
private 2018-02-24 13:00:00 2018-02-24 15:30:00 Europe/Berlin Vinyasa Yoga Einführung mit Gün Du wolltest Yoga schon lang einmal kennen lernen, aber irgendwie kam immer etwas dazwischen? http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Ganesha/Ost) YogaBar info@yogabar.de

Du wolltest Yoga schon lang einmal kennen lernen, aber irgendwie kam immer etwas dazwischen?

 

 

 

Hier lernst Du Grundlagen der dynamischen Yoga-Praxis kennen. 

Wir werfen einen Blick auf die Atmung & führen die ersten Yoga-Positionen aus. Du erfährst die Philosophie & Geschichte des Yoga ganz nah - an Deinem eigenen Körper. 

Hier hast Du Raum Dich auszuprobieren, fernab von Leistungsdruck oder Zwang. Mit Humor & Geduld finden wir gemeinsam unsere Stärken heraus.

& all das, was am Anfang schwierig erschien, wird immer leichter & vertrauter - lerne Dich, Dein Inneres & Dein Äußeres, wieder besser kennen. 

Alle Körper sind herzlich willkommen!

Im Anschluss Deines Einführungs-Workshops kann es für Dich direkt mit dem Basis-Kurs weiter gehen 

Leihmatten sind vorhanden, bitte bringe ein Handtuch mit.

Wir freuen uns auf Dich!

Gün

Preis

Anfänger
25,00€

Studio

Yogabar Ost (Raum: Ganesha/Ost) Industriestr. 40, 44894 Bochum

Anmeldung

Trancetanz-Ritual

Samstag, 24.02.2018, 19:00 bis 22:00 Uhr
private 2018-02-24 19:00:00 2018-02-24 22:00:00 Europe/Berlin Trancetanz-Ritual Im Trancetanz nehmen wir Kontakt auf zu unseren Visionen, Träumen und Phantasien. Die Trance versetzt den Körper in Schwingungen, führt uns in die Welt der inneren Bilder und stellt die Verbindung mit den Naturkräften her, die tief in uns schlummern. Wir erwecken die Schlange - Symbol für die kraftvolle, vitale Lebensenergie. Wir tanzen nicht mehr, wir werden getanzt. Unsere Träume werden zu Tänzen. Wir begegnen der Schönheit unseres ureigenen wilden Wesens. Kalina – tanzt mit den Winden http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 24.03.2018, 19:00 bis 22:00 Uhr
private 2018-03-24 19:00:00 2018-03-24 22:00:00 Europe/Berlin Trancetanz-Ritual Im Trancetanz nehmen wir Kontakt auf zu unseren Visionen, Träumen und Phantasien. Die Trance versetzt den Körper in Schwingungen, führt uns in die Welt der inneren Bilder und stellt die Verbindung mit den Naturkräften her, die tief in uns schlummern. Wir erwecken die Schlange - Symbol für die kraftvolle, vitale Lebensenergie. Wir tanzen nicht mehr, wir werden getanzt. Unsere Träume werden zu Tänzen. Wir begegnen der Schönheit unseres ureigenen wilden Wesens. Kalina – tanzt mit den Winden http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 14.04.2018, 19:00 bis 22:00 Uhr
private 2018-04-14 19:00:00 2018-04-14 22:00:00 Europe/Berlin Trancetanz-Ritual Im Trancetanz nehmen wir Kontakt auf zu unseren Visionen, Träumen und Phantasien. Die Trance versetzt den Körper in Schwingungen, führt uns in die Welt der inneren Bilder und stellt die Verbindung mit den Naturkräften her, die tief in uns schlummern. Wir erwecken die Schlange - Symbol für die kraftvolle, vitale Lebensenergie. Wir tanzen nicht mehr, wir werden getanzt. Unsere Träume werden zu Tänzen. Wir begegnen der Schönheit unseres ureigenen wilden Wesens. Kalina – tanzt mit den Winden http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 02.06.2018, 19:00 bis 22:00 Uhr
private 2018-06-02 19:00:00 2018-06-02 22:00:00 Europe/Berlin Trancetanz-Ritual Im Trancetanz nehmen wir Kontakt auf zu unseren Visionen, Träumen und Phantasien. Die Trance versetzt den Körper in Schwingungen, führt uns in die Welt der inneren Bilder und stellt die Verbindung mit den Naturkräften her, die tief in uns schlummern. Wir erwecken die Schlange - Symbol für die kraftvolle, vitale Lebensenergie. Wir tanzen nicht mehr, wir werden getanzt. Unsere Träume werden zu Tänzen. Wir begegnen der Schönheit unseres ureigenen wilden Wesens. Kalina – tanzt mit den Winden http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 07.07.2018, 19:00 bis 22:00 Uhr
private 2018-07-07 19:00:00 2018-07-07 22:00:00 Europe/Berlin Trancetanz-Ritual Im Trancetanz nehmen wir Kontakt auf zu unseren Visionen, Träumen und Phantasien. Die Trance versetzt den Körper in Schwingungen, führt uns in die Welt der inneren Bilder und stellt die Verbindung mit den Naturkräften her, die tief in uns schlummern. Wir erwecken die Schlange - Symbol für die kraftvolle, vitale Lebensenergie. Wir tanzen nicht mehr, wir werden getanzt. Unsere Träume werden zu Tänzen. Wir begegnen der Schönheit unseres ureigenen wilden Wesens. Kalina – tanzt mit den Winden http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de

Im Trancetanz nehmen wir Kontakt auf zu unseren Visionen, Träumen und Phantasien. Die Trance versetzt den Körper in Schwingungen, führt uns in die Welt der inneren Bilder und stellt die Verbindung mit den Naturkräften her, die tief in uns schlummern. Wir erwecken die Schlange - Symbol für die kraftvolle, vitale Lebensenergie. Wir tanzen nicht mehr, wir werden getanzt. Unsere Träume werden zu Tänzen. Wir begegnen der Schönheit unseres ureigenen wilden Wesens.

Kalina – tanzt mit den Winden

Was ist Trance?
Dazu die koreanische Tanzschamanin Hiah Park: Die Ekstase der Trance ist eine Empfindung, die wir im Herzen wahrnehmen. In ihr sehen und hören wir mit dem Herzen und nicht nur mit unseren Augen und Ohren. Sie ist auch eine Flamme, die der Sehnsucht unseres Herzens entspringt, seine Wahrheit (Gott) zu schauen und mit ihr eins zu werden – eins zu werden mit der Spirituellen Welt.

Ablauf eines Trancetanzrituals
Eingebettet in ein Ritual erhält der Tanz eine innere Ausrichtung und Struktur. Zu Beginn des Tanzabends werden wir die Kräfte der vier Winde – Feuer, Wasser, Erde und Luft einladen, uns zu begleiten und zu unterstützen. Auf einen schlichten Altar können Kraftgegenstände oder Geschenke für die vier Elemente gelegt werden, die die eigene Absicht unterstreichen oder die uns einfach am Herzen liegen. Jeder Tänzer formuliert für sich eine Absicht für den Tanz und fokussiert sich damit innerlich auf Aspekte, die gerade wichtig sind auf seinem Lebensweg – eine Absicht kann auch sein, etwas Bestimmtes loszulassen um frei zu werden für tiefere Erfahrungen. Die Absicht wird als Gebet in die Himmelrichtungen gegeben. Getanzt wird mit einer Augenbinde (zwei Stunden lang). In die Dunkelheit zu gehen ermöglicht eine tiefe Konzentration nach innen. Äußere Einflüsse von „sehen und gesehen werden“ werden unwichtig. Der Tänzer geht ganz in die Innenschau um seinem inneren Wesen zu begegnen. Das Ritual endet mit einem Kreis des Teilens. Hier ist Raum, die eigenen Erfahrungen mit anderen zu teilen.

Wer kann in Trance gehen
Die Fähigkeit, Trance zu erleben ist grundsätzlich jedem Menschen gegeben. Ein offenes Herz, Neugier auf den Tanz und Freude daran, unbekannte innere Landschaften zu erleben, lässt eine innere Bereitschaft entstehen, welche die Trance erleichtert. Doch auch mancher Skeptiker findet über den Tanz einen Weg in die Trance! Es wird einige vorbereitende Übungen geben - Körper- und Atemübungen - um „den Alltag abzustreifen“, den Körper zu öffnen und durchlässig zu machen. Das Ritual bietet einen vertrauensvollen Schutzraum für diese wunderbare Tanzerfahrung.

Welche Musik genutzt wird
Ein wilder Mix aus moderner Trancetanzmusik, Percussion, Didgeridoo, indischen Klängen, Mantren, klassischer Musik und manchmal auch die Musik der Stille. 

Kulturelle Traditionen von Trancetanz
Trancetanzrituale sind uralt und man kann sie in Kulturen der ganze Welt finden, wie z.B. bei den Inuit, den Navajo und Sioux von Nord-Amerika, den Sibirischen Schamanen, den den Saami von Skandinavien, den Huichol von Mexico, den Yoruba von West-Afrika und den wirbelnden Sufis. Die Umbanda von Brazilien kombinieren Römisch-Katholizismus mit den religiösen Bräuchen der Yoruba. Sie glauben, dass man während eines Trancetanzes gefüllt wird mit ‚Spirit’ und man dadurch andere Menschen heilen kann. Auch während er Irischen Flusstänze, den Balinesischen Maskentänzen und den Indischen Tempeltänzen tanzt man sich selbst in Trance.



Über Kalina

Tanztherapeutin und Coach. Tanzt, seitdem sie denken kann. Hat u. a. Butoh Tanz bei Tadashi Endo studiert und als Regisseurin zahlreiche Tanztheaterstücke inszeniert. 

Seit acht Jahren intensive Praxis und Ausbildung in schamanischer Ritualarbeit, u. a. bei Alba Maria, Brasilien, Kriegerschule von Dhyan Marsha und Jack Silver; Hiah Park, Tanzschamanin aus Korea. Kalina praktiziert seit zwanzig Jahren Meditation und Yoga.


Kontakt: Anja Kalina Feldmann
Fon 0234-9826188 / Mobil: 0152-32010267 / email: info@no Spamkalinafeldmann.de / home: www.kalinafeldmann.de

 

 

Preis

Nicht Mitglieder:
23,00€
Mitglieder:
21,00€

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

Bhakti Slam

Sonntag, 04.03.2018, 18:00 bis 21:00 Uhr
private 2018-03-04 18:00:00 2018-03-04 21:00:00 Europe/Berlin Bhakti Slam Was genau ist denn so ein Bhakti Slam fragst du dich? Bhakti Slam vereint die Begriffe „Bhakti Yoga“ und „Poetry Slam“. Der Begriff „Bhakti“ als Hingabe an etwas Größeres weist auf den Charity Charakter dieser Veranstaltung hin. Die Referenten stellen sich in deinen Dienst, teilen Spannendes was sie bewegt, was dich bereichert, was anderen hilft. Die Zuhörer also ihr dürft im Anschluss nach eigenem ermessen eine Spende für einen guten Zweck hinterlassen. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) YogaBar info@yogabar.de

Was genau ist denn so ein Bhakti Slam fragst du dich?

Bhakti Slam vereint die Begriffe „Bhakti Yoga“ und „Poetry Slam“.

Der Begriff „Bhakti“ als Hingabe an etwas Größeres weist auf den Charity Charakter dieser Veranstaltung hin. Die Referenten stellen sich in deinen Dienst, teilen Spannendes was sie bewegt, was dich bereichert, was anderen hilft. Die Zuhörer also ihr dürft im Anschluss nach eigenem ermessen eine Spende für einen guten Zweck hinterlassen.

Ein Poetry Slam ist ein Vortragswettbewerb, bei dem selbst geschriebene Texte vor Publikum präsentiert werden. Wir nehmen den Wettbewerbscharakter heraus und lassen bei jedem Bhakti Slam einen Referenten über sein Lieblingsthema sprechen. Mal ganz passiv als Zuhörer mal interaktiv führen wir dich durch verschiedene Themen der Yogawelt, so dass du hoffentlich jedes Mal ein bisschen inspiriert und aufgetankt mit neuen Impulsen nach Hause gehst.

Mit diesem Event wollen wir einen Raum schaffen, in dem wir gemeinsam lernen, lachen, Wissen vertiefen, zusammen kommen, Neues lernen und uns verbinden. Dabei sind alle Yogis der Yogabar aber auch Freunde, Bekannte und alle Interessierten herzlich eingeladen die Yogabar und die Yogis der Yogabar kennenzulernen.

Am 04.03.2018 starten wir das Ganze mit Ela und dem Thema:

CHILL MAL!
VOM TREIBEN LASSEN UND GETRIEBEN SEIN

Im Anschluss gibt’s dann bei Snacks und Tee die Möglichkeit sich kennenzulernen, sich auszutauschen und den Abend entspannt ausklingen zu lassen. Wer eine snackige Kleinigkeit mitbringen will, kann das gerne tun! Kommt dazu, taucht ein, lasst euch überraschen!

Wir freuen uns auf EUCH!

Gün & the Slamming Yogabar Yogis

Preis

Spendenbasis

Studio

Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) Industriestr. 40, 44894 Bochum


American Tribal Style®

Sonntag, 11.03.2018, 15:00 bis 17:00 Uhr
private 2018-03-11 15:00:00 2018-03-11 17:00:00 Europe/Berlin American Tribal Style® Über American Tribal Style®American Tribal Style® ist ein in den 1980er Jahren entwickelter Gruppentanz, der Elemente aus dem Flamenco, orientalischen und indischen Tanz zu einer eigenen Mischung vereint. Grundlegend geprägt wurde dieser Tanzstil von Carolena Nericcio-Bohlman aus San Francisco und ihrer Tanzgruppe FatChanceBellyDance® (www.fcbd.com). http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: ) YogaBar info@yogabar.de

Über American Tribal Style®
American Tribal Style® ist ein in den 1980er Jahren entwickelter Gruppentanz, der Elemente aus dem Flamenco, orientalischen und indischen Tanz zu einer eigenen Mischung vereint. Grundlegend geprägt wurde dieser Tanzstil von Carolena Nericcio-Bohlman aus San Francisco und ihrer Tanzgruppe FatChanceBellyDance® (www.fcbd.com).

Das besondere und spannende an ATS® ist, dass es keine Choreografien gibt, sondern einzelne Bewegungen in der Improvisation immer neu aneinandergefügt werden. Die Tänzerinnen verständigen sich mit kleinen Zeichen, die im besten Fall für den Zuschauer unsichtbar sind, so dass der Eindruck einer synchronen Choreografie entsteht.

Dadurch sind die Tänzerinnen die ganze Zeit aufmerksam füreinander und die Musik; jedes Training und jeder Auftritt ist einzigartig. Anstatt nur nebeneinander das Gleiche zu tanzen, tanzen wir im ATS® wirklich miteinander und die Freude und Energie, die dabei entsteht, ist einzigartig.

Über Gesche
Als eingetragenes Sister Studio des Tanzstudio-„Mutterschiffs“ in San Francisco freue ich mich, im Ruhrgebiet meine Liebe zum American Tribal Style® weitergeben zu können.

Für mich ist ATS® das beste Mittel, um vom Alltag abzuschalten und in der Bewegung, der Gemeinschaft und der Musik ganz im Hier und Jetzt zu sein.

In meinem Unterricht ist mir wichtig, dass die Schülerinnen positive Erfahrungen mit ihrem Körper machen und sich die schöne aufrechte Körperhaltung (und vielleicht sogar neu gewonnenes Selbstvertrauen) mit in das Leben außerhalb des Tanzstudios nehmen können.

Außerdem lege ich Wert auf eine „saubere“ Tanztechnik, damit die nonverbale Kommunikation auch gelingen kann.

Ich freue mich darauf, euch einen kleinen Einblick in die Welt des American Tribal Styles® geben zu können!

 

Bitte anziehen/ mitbringen: Bequeme Sportkleidung, z.B. Leggings und Top, ein Hüfttuch in einer anderen Farbe als die Kleidung (kann ein dünner Schal oder ein dünnes Dreieckstuch sein), Tanzschläppchen oder Socken (oder barfuß).
Getränke vor Ort vorhanden

Anmeldeschluss ist der 25.02.1018!

 

 

Bilder

Preis

Mitglieder/Ermäßigt
20,00€
Nicht Mitglieder
25,00€

Studio

Yogabar City Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

Workshop mit Petros

Sonntag, 18.03.2018, 11:00 bis 14:00 Uhr
private 2018-03-18 11:00:00 2018-03-18 14:00:00 Europe/Berlin Workshop mit Petros Patanjali beschrieb im "Ashtanga Yoga" - den achtgliedrigen Yogaweg die Schritte die uns zu offenen Perspektiven und Verstehen führt - Zum Er-LEBEN der unbegrenzten Kraft und Kreativität des Seins in uns (als wir selbst). http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de


Patanjali beschrieb im "Ashtanga Yoga" - den achtgliedrigen Yogaweg die Schritte die uns zu offenen Perspektiven und Verstehen führt - Zum Er-LEBEN der unbegrenzten Kraft und Kreativität des Seins in uns (als wir selbst).

Die verschiedenen Techniken erlauben uns nach und nach die Linse ins Inner(st)e zu schärfen um Klarheit und Erkenntnis zu ermöglichen. Aufgrund unserer Lebensweise, Ernährung, gesellschaftlicher Konditionierungen - Aufgrund unserer (meist vorgegebenen) Definition von Realität und Schein sowie unserer Wahrnehmung basierend auf diesen Prinzipien (Avidya) ist es uns nur selten und schwer möglich durch diesen Schleier die eigene Wahrheit unabhängig dieser Instanzen zu erkennen.

 

Petros Haffenrichter,
 halber Kreter und halber Bayer ist Advanced Jivamukti Yoga Lehrer, lebt, unterrichtet und singt in München, gibt Workshops und Kirtans sonstwo und organisiert seit einigen Jahren Yoga Retreats auf Kreta (mehr Infos unter www.yogatravel.de und www.kretashala.de). Oft stehen uns auf diesem Weg unser Intellekt, unser Köper, unsere Erwartungen, Präferenzen, Abneigungen und Ängste im Weg. Yoga gibt uns die Möglichkeit, uns Schicht um Schicht von den Hindernissen zu befreien, die uns davon abhalten, uns selbst so zu erfahren, wie wir tatsächlich sind: Frei, wild, voller Liebe und Freude – ohne Konditionierung, ohne Angst. 

Petros dankt allen Lehrern und Umständen, die uns heute die Möglichkeit geben, unser ureigenstes Gefühl von Einheit, des Nicht-Getrennt-Seins wieder zu finden – und so schließlich zu lernen den größten aller Lehrer zu akzeptieren: unser Leben selbst.

Bilder

Preis

Nicht Mitglieder
43,00€
Mitglieder
38,00€

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

Hanuman & die Hingabe-Thai-Massage

Samstag, 31.03.2018, 10:30 bis 12:00 Uhr
private 2018-03-31 10:30:00 2018-03-31 12:00:00 Europe/Berlin Hanuman & die Hingabe-Thai-Massage In den ersten 1,5 Stunden werden wir Yoga üben und uns mit Hingabe und Empathie uns selbst widmen. Thema der Stunde ist der Affengott Hanuman, der in der indischen Tradition der Repräsentant der bedingungslosen Liebe und Hingabe, aber auch der Kraft und Flexibilität ist. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Samstag, 31.03.2018, 12:45 bis 14:15 Uhr
private 2018-03-31 12:45:00 2018-03-31 14:15:00 Europe/Berlin Hanuman & die Hingabe-Thai-Massage In den ersten 1,5 Stunden werden wir Yoga üben und uns mit Hingabe und Empathie uns selbst widmen. Thema der Stunde ist der Affengott Hanuman, der in der indischen Tradition der Repräsentant der bedingungslosen Liebe und Hingabe, aber auch der Kraft und Flexibilität ist. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de

In den ersten 1,5 Stunden werden wir Yoga üben und uns mit Hingabe und Empathie uns selbst widmen. Thema der Stunde ist der Affengott Hanuman, der in der indischen Tradition der Repräsentant der bedingungslosen Liebe und Hingabe, aber auch der Kraft und Flexibilität ist.

 

 

 

Wir werden in unsere Stärke kommen und mehr Beweglichkeit zum Beispiel in unsere Hüften bringen. Sie sind oft fest und verhärtet, da sie im Körper als Speicher für tiefliegende Traumata, Ängste und Stress fungieren. Um sich diesen Verspannungen zu widmen, braucht man manchmal den Mut Hanumans und Metta, das liebevolle Mitgefühl, auch für sich selbst. In dieser transformierenden Stunde werden wir uns hingeben und loslassen, aber auch Yoga mit einer gewissen Stärke üben, die uns bei uns ankommen lässt. Da Hanuman der Sohn des Windes ist, werden wir auch Pranayama-Übungen machen, die uns Energie und Vitalität schenken.

Durch das Hanuman-Yoga werden die Hüften geöffnet, und die Muskeln werden warm und weich.

Auf diese Weise sind sie besonders gut vorbereitet auf die Thai-Yoga-Massage, die anschließend in einer 1,5-stündigen Sequenz stattfindet.

Anke wird die Teilnehmer in die besonders hingebungsvollen Berührungen und Wirkungen der Thai-Yoga-Massage einführen. Der Fokus liegt besonders auf den beanspruchten Körperteilen wie Nacken, Schultern und Hüften. Bei der Thai-Yoga-Massage geht es darum, Liebe und Mitgefühl in unser Leben zu bringen. Erlebt die wohltuende Wirkung, die nach der klärenden Yogastunde für ein noch tieferes Loslassen sorgt! Auch hier stehen Metta, Hingabe, Empathie und Vertrauen im Fokus, die ganzheitlich auf den Körper wirken sollen.

 

Zur vollen Entspannung empfehlen wir das gesamte Spezial zu buchen. Für Anfänger und Geüb

Anke Stadler (500+E-YA)

Ausgebildet zuerst durch The Yogaloft in Köln mit der 200+ Yoga Alliance, hat sie seitdem viel Wissen aufsaugen können.

Alle Erfahrungen, die sie bis heute machen durfte, gibt sie an ihre Schüler im Studio Yogaflow, einigen großen Firmen und an die Yogiz in ihren Workshops, Reisen und Yogalehrer-Ausbildungen weiter.

Zu ihren Lehrern und Inspirations-Gebern gehörten Patricia Thielemann (Sequencing und Pre- und Postnatal, Lilla Wuttich (Fortbildungen und Reisen zu Anatomie), die Jungs und Mädels von Inside Yoga (Personal Trainer) sowie der großartige Richard Hackenberg (Yoga&Therapie Modul 1-3, Pranayama, Anatomie). In den Jahren nach der ersten Ausbildung ist Anke nicht nur eine versierte Lehrerin im Vinyasa-Yoga, Yin-Yoga, Yoga Nidra und Studiobesitzerin geworden, sondern hat ihr Herz und Hirn gleichzeitig für die Thai-Yoga- und ayurvedische Massage erlernt. All die vielen Erfahrungen, die sie in den Weiterbildungen kennenlernen durfte, setzt Anke in ihrem Unterricht und als Yoga Personalcoach ein. In ihren Kursstunden und Massagen kann man erleben, wie einfach "im Hier und Jetzt leben" sein kann. Alignment und Individualität sind Schätze für sie. In der Yogapraxis und im Leben. Spiritualität ist ihre Erdung. Und eine Erfahrung, die sie gerne teilt und weitergibt. 
Und doch ist sie immer eins: Lehrerin und Schülerin zugleich! Mit viel Herz und Freude unterrichtet sie mal flowig, mal intensiv oder ruhig ihre Kurse und Personalstunden, gibt Workshops und bietet Reisen an. Ihr Fokus dabei: Yoga als Meditation in Bewegung, um die Geistesbewegungen zur Ruhe kommen zu lassen.

 

 

Bilder

Preis

Mitglieder
20,00€
Nicht Mitglieder
24,00€
Mitglieder beide WS
36,00€
Nicht Mitglieder beide WS
42,00€

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

„Die Magie des Atems“

Sonntag, 15.04.2018, 13:00 bis 16:00 Uhr
private 2018-04-15 13:00:00 2018-04-15 16:00:00 Europe/Berlin „Die Magie des Atems“ Der Atem ist unser ständiger Begleiter. Er ist immer für uns da und hält uns am Leben. Der Atem kann uns zeigen, wie es uns gerade geht, da er unausweichlich mit unseren Emotionen verbunden ist. Sind wir entspannt, ist er ruhig, sind wir nervös oder wütend, ist er flach und kurz. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de

Der Atem ist unser ständiger Begleiter. Er ist immer für uns da und hält uns am Leben. Der Atem kann uns zeigen, wie es uns gerade geht, da er unausweichlich mit unseren Emotionen verbunden ist. Sind wir entspannt, ist er ruhig, sind wir nervös oder wütend, ist er flach und kurz.

Aufgrund dieser engen Verbindung von Atem mit Körper, Geist und Emotionen lässt sich der Atem auch als Instrument nutzen, um Entspannung herbeizuführen, um Blockaden zu lösen und Achtsamkeit zu fördern.

Das kontrollierte Atmen ist zudem ein Weg zu unserem Inneren, er richtet unseren Geist darauf aus, unser wahres Selbst an Licht zu bringen – das innere Licht mit dem äußeren in Verbindung zu bringen. So beginnen wir den Weg zu mehr Gleichmut, Weisheit und Frieden.

Im Workshop dreht sich alles um den Atem. Wir praktizieren leichte Bewegungen und Āsanas, die uns den Atem als Verbindungsglied von Körper und Geist spüren lassen. Wir üben sanfte Atemtechniken und fortgeschrittenes Prānāyāma mir Bandhas, sowie Atem-Meditationen, die Klarheit und Entspannung fördern. Wir erfahren, wie der Atem auf das Gehirn wirkt und wie wir damit unser ganzes Wesen positiv beeinflussen können – und erleben so die Magie des Atems.

Es sind alle willkommen, die es schaffen zehn Mal tief ein- und auszuatmen.

Maren: yogabar.de/yogabar/lehrerinnen/maren-michaelsen/

 

 

Bilder

Preis

Mitglieder
35,00€
Nicht Mitglieder
39,00€

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

Vollmond Yoga Workshop Mit Galja

Sonntag, 29.04.2018, 15:00 bis 18:00 Uhr
private 2018-04-29 15:00:00 2018-04-29 18:00:00 Europe/Berlin Vollmond Yoga Workshop Mit Galja In diesem Workshop erfahren wir die Kraft des Mondes in uns. Mit den kreisförmigen Mondgrüssen bereiten wir unseren Körper auf den kommenden Vollmond am nächsten Tag. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: ) YogaBar info@yogabar.de

In diesem Workshop erfahren wir die Kraft des Mondes in uns. Mit den kreisförmigen Mondgrüssen bereiten wir unseren Körper auf den kommenden Vollmond am nächsten Tag.

Die Energien um den Vollmond werden wir gezielt benutzen um mit der Fülle der Emotionen und Informationen die aus unserem Unterbewusstsein hinaufsteigen zu arbeiten. Wie das Wasser, das alles ausspült, erlauben wir diesen Gefühlen uns zu inspirieren, nähren, bewegen und letztendlich durch das Leben leiten. Das sind wichtige Impulse, mit denen unsere Seele kommuniziert.

Spezielle Mantren, Mudren und Meditation werden uns dabei helfen mit der zyklische Natur des Mondes zu pulsieren und sich zu erinnern das Lichts unsere Seele.

Bei diesem Worshops ist jeder willkommen, der offen ist um noch tiefer nach innen zu schauen.

Galja Vranesevic

Galja begann Ihre Yogapraxis im Alter von 10 Jahren in einer kleinen Yogaschule in Novi Sad im heutigen Serbien. Sie etablierte schnell eine eigene und regelmäßige Yoga- und Meditationspraxis um ihre Tätigkeit als professionelle Konzertpianistin zu unterstützen. 2004 entdeckte sie Vinyasa Yoga und war sofort begeistert von der offenen Struktur und Bewegungsvielfalt, die sie in diesem fließenden Yogastil für sich entdeckte. Bei Marion Reitz in Köln hat sie die schamanische Ausbildung absolviert und gibt seitdem Privatsitzungen in Köln.

Galja arbeitet seit 12 Jahren in Kölns großen Yogastudios. Darüber hinaus leitet sie Workshops und Retreats, sowie Fortbildungen im Bereich Vinyasa Yoga und Energie Anatomie deutschlandweit und international. In ihrem dynamischen Unterricht geht sie auf die Bedürfnisse der Gruppe ein und integriert unterschiedliche spirituelle und mystische Traditionen, wie Ayurveda und Schamanismus. Leidenschaftlich widmet sie sich der Chakralehre und der Arbeit am Energiekörper, diese metaphysischen Konzepte in Verbindung mit der Asanapraxis fördern die Erfahrung den Körper als Einheit mit Geist und Seele zu erleben.

Ein Schwerpunkt in Galjas Arbeit ist die Idee des unbegrenzten Potentials, welches jeder in sich trägt. Das Potential, das nicht nur zu unserer eigenen Heilung führt, sondern auch auf globaler Ebene. Sie vermittelt ihren Schülern die Einheit jedes Einzelnen mit dem großen Ganzen.

Bilder

Preis

Mitglieder
36,00€
Nicht Mitglieder
42,00€

Studio

Yogabar City Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

Erlebnisabend "Heute ist ein guter Tag zum Sterben" Ritual, Coaching und Unterhaltung

Mittwoch, 02.05.2018, 19:30 bis 21:00 Uhr
private 2018-05-02 19:30:00 2018-05-02 21:00:00 Europe/Berlin Erlebnisabend "Heute ist ein guter Tag zum Sterben" Ritual, Coaching und Unterhaltung Ein schwungvoller und erhellender Erlebnisabend mit Jack SilverJack ist Gründer der Kriegerschule, die er mit Dhyan Marsha gemeinsam betreibt. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Ganesha/Ost) YogaBar info@yogabar.de

Ein schwungvoller und erhellender Erlebnisabend mit Jack Silver
Jack ist Gründer der Kriegerschule, die er mit Dhyan Marsha gemeinsam betreibt.

Er widmet sich seit bald 25 Jahren den Themen Inkarnation, Selbstwachstum und dem Erwachen der Menschheit.
In seiner Arbeit vereinen sich schamanische Rituale und Coaching zu einer effektiven und humorvollen Methode, die Selbstwachstum fördert und Taten fordert.
Für ein erfülltes Leben voller Verantwortlichkeit, Freude und Wahrhaftigkeit.

Mehr über Arbeit und Weg von Jack Silver: www.kriegerschule.de

Kontakt: info@no Spamkriegerschule.de

Bilder

Preis

Mitglieder
15,00€
Nicht Mitglieder
18,00€

Studio

Yogabar Ost (Raum: Ganesha/Ost) Industriestr. 40, 44894 Bochum

Anmeldung

Trancetanz-Ritual mit Live Musik Mit Kalina, Jack Silver und Dhyan Marsha

Donnerstag, 03.05.2018, 19:00 bis 22:00 Uhr
private 2018-05-03 19:00:00 2018-05-03 22:00:00 Europe/Berlin Trancetanz-Ritual mit Live Musik Mit Kalina, Jack Silver und Dhyan Marsha Ein Trancetanz-Ritual mit schamanischer Trommel und kraftvollen Djambe Rhythmen zu erleben ist tiefgehend, belebendend und reinigend.Kalina hat fünf Jahre lang intensiv schamanische Ritualarbeit bei Jack Silver und Dhyan Marsha praktiziert. Jetzt hat sie ihre langjährigen Lehrer zu diesem Trancetanz-Abend eingeladen. Ihre direkte, intuitive und herzvolle Art, Rituale zu leiten, wird auch diesen Abend inspirieren.  http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) YogaBar info@yogabar.de

Ein Trancetanz-Ritual mit schamanischer Trommel und kraftvollen Djambe Rhythmen zu erleben ist tiefgehend, belebendend und reinigend.
Kalina hat fünf Jahre lang intensiv schamanische Ritualarbeit bei Jack Silver und Dhyan Marsha praktiziert. Jetzt hat sie ihre langjährigen Lehrer zu diesem Trancetanz-Abend eingeladen. Ihre direkte, intuitive und herzvolle Art, Rituale zu leiten, wird auch diesen Abend inspirieren. 

Der Trancetanz wird dich an deine Grenzen führen ud darüber hinaus: berühre dein Energiepotential und sei DA!

Mehr über die gemeinsame Arbeit von Jack und Marsha: www.kriegerschule.de

Über Kalina

Lebenstänzerin und -forscherin aus Leidenschaft! Im Beruf Tanztherapeutin und Coach. Soziologin. Hat u. a. Butoh Tanz studiert und als Regisseurin zahlreiche Tanztheaterstücke inszeniert.
Seit acht Jahren intensive Praxis und Ausbildung in schamanischer Ritualarbeit, u. a. bei Alba Maria, Brasilien; Kriegerschule von Dhyan Marsha und Jack Silver; Hiah Park, Tanzschamanin aus Korea. 
Kalina praktiziert seit zwanzig Jahren Meditation und Yoga.

Kontakt: Anja Kalina Feldmann 
Fon 0234-9826188 / Mobil: 0152-32010267 / email: info@kalinafeldmann.de / home: www.kalinafeldmann.de

Bilder

Preis

Für Alle
35,00€

Studio

Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) Industriestr. 40, 44894 Bochum

Anmeldung

The Awakening of the Spine

Sonntag, 06.05.2018, 10:30 bis 13:00 Uhr
private 2018-05-06 10:30:00 2018-05-06 13:00:00 Europe/Berlin The Awakening of the Spine The Awakening of the Spine „Das Geheimnis der Jugend liegt in der Vitalität unserer Wirbelsäule.“-Vanda Scaravelli Workshop 1: 10:30 Uhr - 13:00 Uhr: Von den Füßen bis zum Becken Workshop 2: 14:00 Uhr - 16:30 Uhr: Vom Becken bis zum Scheitel Dieser Workshop eignet sich sowohl für Yogaanfänger, fortgeschrittene Yogis und Yogalehrer. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) YogaBar info@yogabar.de
Sonntag, 06.05.2018, 14:00 bis 16:30 Uhr
private 2018-05-06 14:00:00 2018-05-06 16:30:00 Europe/Berlin The Awakening of the Spine The Awakening of the Spine „Das Geheimnis der Jugend liegt in der Vitalität unserer Wirbelsäule.“-Vanda Scaravelli Workshop 1: 10:30 Uhr - 13:00 Uhr: Von den Füßen bis zum Becken Workshop 2: 14:00 Uhr - 16:30 Uhr: Vom Becken bis zum Scheitel Dieser Workshop eignet sich sowohl für Yogaanfänger, fortgeschrittene Yogis und Yogalehrer. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) YogaBar info@yogabar.de

The Awakening of the Spine

Das Geheimnis der Jugend liegt in der Vitalität unserer Wirbelsäule.“
-Vanda Scaravelli

Workshop 1: 10:30 Uhr - 13:00 Uhr: Von den Füßen bis zum Becken

Workshop 2: 14:00 Uhr - 16:30 Uhr: Vom Becken bis zum Scheitel

Dieser Workshop eignet sich sowohl für Yogaanfänger, fortgeschrittene Yogis und Yogalehrer.

Unser Alltag ist hauptsächlich durch einen sitzenden Lebensstil geprägt. Aufgrund von einseitigen Belastungen, Fehlhaltungen oder Verklebungen des Bindegewebes (Faszien), verlieren wir mehr und mehr unsere natürliche Haltung und damit die Freiheit und Beweglichkeit innerhalb unserer Wirbelsäule. Doch Bandscheibenvorfälle, Rücken-, Nacken- und Schulterschmerzen müssen nicht (länger) sein.

In diesem Workshop erfährst du, was es aus yoga-therapeutischer Sicht mit der doppelten S-Kurve in der Wirbelsäule sprich dem Konzept von Lordose und Kyphose auf sich hat und wie wir unsere Asanas den individuellen Bedürfnissen entsprechend anpassen können, um zu unserer natürlichen Haltung (Neutral Spine) zurückfinden.In der dynamischen Yogasequenz wirst du sowohl rückenstärkende als auch entspannende Yogaübungen kennenlernen. Du lernst, wie du sowohl in Vorbeugen als auch in Rückbeugen die natürliche Länge in der Wirbelsäule bewahrst und selbst nach Abklingen eines Bandscheibenvorfalls deinen individuellen Bedürfnissen entsprechend Yoga praktizieren kannst. Zudem werden dir regenerative Yogapositionen vorgestellt, die nach einem langen Arbeitstag Nackenschmerzen, verklebten Faszien oder Problemen in der Lendenwirbelsäule direkt entgegenwirken. Neben der Wirbelsäule spielen in diesem Workshop auch Füße, Knie, Becken, Schultern & Hände eine große Rolle.

Am Ende des Workshops gehst du dir ein kleines Yogatherapie Programm für Hause mitnehmen

Die Inhalte dieses Workshops verbinden den Ansatz von Vanda Scaravelli (Awakening the Spine) mit den wichtigsten an atomischen Aspekten der Svastha Yogatherapie und David Regelin’s Geometry of Yoga. Ein schöner und entspannter Rücken wird dich auf jeden Fall am Ende des Workshops entzücken!

Ela unterrichtet derzeit hauptberuflich Hatha Vinyasa Yoga und arbeitet als Alchemy of Touch Masseurin in Dortmund und Bochum. Seit 2016 begleitet sie als Dozentin in Yogageschichte, Yogaphilosophie, Pranayama und Meditation das Soulyoga Teachertraining in Dortmund. Sie fühlt sich stark zu den Wurzeln des Hatha Vinyasa Krama nach Krishnamacharya und seinen Schülern (Desikachar, Mark Whitwell, AG Mohan) hingezogen.

Seit 2015 bietet sie neben Yoga Workshops auch Yoga- und Surfretreats in Europa an und bloggt mit ihrem Partner auf www.surfmysoul.de. Sie liebt das Surfen und Reisen und nutzt jede Gelegenheit, um ihre Lehrer zu sehen und tiefer in das Leben und den Yoga einzutauchen. 

 

 

 

Mehr Infos zu ihrer Person findest du auf ihrem Blog: http://surfmysoul.de/yoga-mit-ela/

 

 

Bilder

Preis

Mitglieder
32,00€
Nicht Mitglieder
36,00€
Beide WS Mitglieder
60,00€
Beide WS Nicht Mitglieder
66,00€

Studio

Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) Industriestr. 40, 44894 Bochum

Anmeldung

Yin & Klang II

Sonntag, 27.05.2018, 16:00 bis 18:30 Uhr
private 2018-05-27 16:00:00 2018-05-27 18:30:00 Europe/Berlin Yin & Klang II Wir laden dich ein auf eine Entdeckungsreise in deine unendlichen Weiten - geleitet wirst du von gefühlvollem Gesang, sanft getragen von Klängen. Wir reisen mit leichtem Gepäck, allen Ballast darfst du unterwegs abwerfen. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de

Wir laden dich ein auf eine Entdeckungsreise in deine unendlichen Weiten - geleitet wirst du von gefühlvollem Gesang, sanft getragen von Klängen. Wir reisen mit leichtem Gepäck, allen Ballast darfst du unterwegs abwerfen.

Mit meditativen Mantren, sphärischen Klängen & deiner eigenen Neugierde gehen wir gemeinsam auf eine Wanderschaft durch unser Inneres, unseren Körper & Geist.

Yin Yoga ist eine ruhige Praxis die Raum schafft & uns einlädt still zu werden. Die öffnenden Haltungen nähren unseren Körper & lassen ihn weicher werden.

 Wir, Lisa & Luná, begleiten deinen Seelen-Spaziergang mit Musik, Gesang & Klang - unser Werkzeug ist die Gitarre, das Harmonium, ein Handpan & weitere Instrumente.

Yin Yoga wirkt sowohl auf dem physischen, als auch emotionalen Level, denn Geist & Körper sind in steter Verbindung. Wenn der Körper los lassen darf, kann auch unser Inneres sanfter werden.

Die verschiedenen Positionen werden, zumeist liegend oder sitzend bequem mit Kissen & Decken unterstützt, für einen längeren Zeitraum eingenommen. So darf die Muskulatur loslassen & die tiefen Bindegewebe, die Faszien, werden erreicht.

Wir freuen uns auf diese gemeinsame Zeit!

Um eine gemütliche Atmosphäre zu garantieren sind die Plätze begrenzt, melde dich an, um dir deinen Platz zu sichern.

Dieser Workshop ist für alle Menschen & Körper geeignet, auch ohne Vorerfahrung kannst du problemlos teilnehmen. Solltest du schwanger sein oder körperliche Besonderheiten mitbringen nimm bitte unbedingt vorher Kontakt zu uns auf.

Liebst
Luná Libertad & Lisa

Bilder

Preis

Mitglieder
29,00€
Nicht Mitglieder
34,00€

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

Das Gehirn und Yoga-Anfänger

Sonntag, 10.06.2018, 10:30 bis 13:30 Uhr
private 2018-06-10 10:30:00 2018-06-10 13:30:00 Europe/Berlin Das Gehirn und Yoga-Anfänger Das Gehirn und Yoga: Was die Neurowissenschaft über den Einfluss von Yoga auf unser Gehirn sagt In diesem Workshop bringe ich Ihnen anhand aktueller Forschungsergebnisse näher, wie Yoga die Struktur und Funktion des Gehirns beeinflussen kann. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de

Das Gehirn und Yoga: Was die Neurowissenschaft über den Einfluss von Yoga auf unser Gehirn sagt

In diesem Workshop bringe ich Ihnen anhand aktueller Forschungsergebnisse näher, wie Yoga die Struktur und Funktion des Gehirns beeinflussen kann.

Wir beginnen mit einem kurzen Überblick über die grundlegende Anatomie des Gehirns einerseits und die Forschungsmethoden der Neurowissenschaft auf der anderen Seite. Danach untersuchen wir, wie spezifische Asanas, wie inversions, das Gehirn betreffen und folgen überprüfen wir anschließend die kognitiven und neuronalen Veränderungen, welche dadurch hervorgerufen wurden durch Yoga mit Fokus auf Pranayama und Meditation stimulieren. Eine entsprechende Meditationspraxis ist ebenfalls eingeschlossen.

Dieser Workshop ist für alle geeignet, die sich dafür interessieren, wie Yoga das Gehirn wirklich verändern kann. Besonders Yogalehrer/innen können von den vermittelten Kenntnissen profitieren, indem sie diese zum ihren eigenen Studenten übermitteln können.

Dieser Workshop wird in englischer Sprache veranstaltet, Erläuterungen auf Deutsch können bei Bedarf gerne gegeben werden. Übersetzerin ist anwesend!

Dr. Ruth Adam (Ruthi) ist Forscherin auf dem Gebiet der Neurowissenschaft und eine erfahrene Yogalehrerin. Sie besitzt einen Masterabschluss in Kognitivwissenschaften und hat in Neurowissenschaften promoviert. Am Max-Planck-Institut, der Universität Heidelberg und dem Uniklinikum der LMU München leitete sie bereits zahlreiche Forschungsprojekte rund um die Themen Aufmerksamkeit und Emotionsverarbeitung im Gehirn. Mit Freude und Humor unterrichtet sie aktiven und erdungen Vinyasa-Flow sowie Entspannungs- und Stressbewältigungskurse. Ihr Ziel ist es, die Yogapraxis anhand von wissenschaftlichen Erkenntnissen besser verständlich zu machen.

 

Your brain on yoga: What brain science really tells us about the impact of yoga on the brain.

In this workshop you will learn about how yoga actually changes the brain, as shown by scientific research. We will start by reviewing the basics of brain anatomy and the methods used in brain research. We will then discuss how specific asanas, like inversions, affect the brain. This will be followed by a close examination of the cognitive and neuronal changes brought about by yoga practice, with a special focus on meditation and pranayama. The workshop will include a related meditation practice.

The workshop is suitable for anyone who is interested to know how yoga practice affects his brain. It is also beneficial for teachers who want to know which information they can accurately share with their students.

This workshop will be in English with some German-translation possible on demand.

Dr. Ruth Adam (Ruthi) is a neuroscientist and a yoga teacher. She holds a master degree in Cognitive Science and a Ph.D. in Neuroscie- nce. She was the lead investigator in research projects examining attention and emotion processing in the brain at the Max-Planck- Institute, University of Heidelberg and the University Hospital of Munich (LMU). She teaches active-yet-grounding vinyasa-flow as well as relaxation and stress-release classes, all with humor and joy. She is committed to using scientific knowledge to better understand the practice of yoga.

Bilder

Preis

Mitglieder
35,00€
Nicht Mitglieder
39,00€

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

Das Gehirn und Yoga-Fortgeschrittene

Sonntag, 10.06.2018, 14:30 bis 17:30 Uhr
private 2018-06-10 14:30:00 2018-06-10 17:30:00 Europe/Berlin Das Gehirn und Yoga-Fortgeschrittene Das Gehirn und Yoga: Was die Neurowissenschaft über den Einfluss von Yoga auf unser Gehirn sagt In diesem Workshop bringe ich Ihnen anhand aktueller Forschungsergebnisse näher, wie Yoga die Struktur und Funktion des Gehirns beeinflussen kann. http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de

Das Gehirn und Yoga: Was die Neurowissenschaft über den Einfluss von Yoga auf unser Gehirn sagt

In diesem Workshop bringe ich Ihnen anhand aktueller Forschungsergebnisse näher, wie Yoga die Struktur und Funktion des Gehirns beeinflussen kann.

Wir beginnen mit einem kurzen Überblick über die grundlegende Anatomie des Gehirns einerseits und die Forschungsmethoden der Neurowissenschaft auf der anderen Seite. Danach untersuchen wir, wie spezifische Asanas, wie inversions, das Gehirn betreffen und folgen überprüfen wir anschließend die kognitiven und neuronalen Veränderungen, welche dadurch hervorgerufen wurden durch Yoga mit Fokus auf Pranayama und Meditation stimulieren. Eine entsprechende Meditationspraxis ist ebenfalls eingeschlossen.

Dieser Workshop ist für alle geeignet, die sich dafür interessieren, wie Yoga das Gehirn wirklich verändern kann. Besonders Yogalehrer/innen können von den vermittelten Kenntnissen profitieren, indem sie diese zum ihren eigenen Studenten übermitteln können.

Dieser Workshop wird in englischer Sprache veranstaltet, Erläuterungen auf Deutsch können bei Bedarf gerne gegeben werden. Übersetzerin ist anwesend!

Dr. Ruth Adam (Ruthi) ist Forscherin auf dem Gebiet der Neurowissenschaft und eine erfahrene Yogalehrerin. Sie besitzt einen Masterabschluss in Kognitivwissenschaften und hat in Neurowissenschaften promoviert. Am Max-Planck-Institut, der Universität Heidelberg und dem Uniklinikum der LMU München leitete sie bereits zahlreiche Forschungsprojekte rund um die Themen Aufmerksamkeit und Emotionsverarbeitung im Gehirn. Mit Freude und Humor unterrichtet sie aktiven und erdungen Vinyasa-Flow sowie Entspannungs- und Stressbewältigungskurse. Ihr Ziel ist es, die Yogapraxis anhand von wissenschaftlichen Erkenntnissen besser verständlich zu machen.

 

Your brain on yoga: What brain science really tells us about the impact of yoga on the brain.

In this workshop you will learn about how yoga actually changes the brain, as shown by scientific research. We will start by reviewing the basics of brain anatomy and the methods used in brain research. We will then discuss how specific asanas, like inversions, affect the brain. This will be followed by a close examination of the cognitive and neuronal changes brought about by yoga practice, with a special focus on meditation and pranayama. The workshop will include a related meditation practice.

The workshop is suitable for anyone who is interested to know how yoga practice affects his brain. It is also beneficial for teachers who want to know which information they can accurately share with their students.

This workshop will be in English with some German-translation possible on demand.

Dr. Ruth Adam (Ruthi) is a neuroscientist and a yoga teacher. She holds a master degree in Cognitive Science and a Ph.D. in Neuroscie- nce. She was the lead investigator in research projects examining attention and emotion processing in the brain at the Max-Planck- Institute, University of Heidelberg and the University Hospital of Munich (LMU). She teaches active-yet-grounding vinyasa-flow as well as relaxation and stress-release classes, all with humor and joy. She is committed to using scientific knowledge to better understand the practice of yoga.

Bilder

Preis

Mitglieder
35,00€
Nicht Mitglieder
39,00€

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

Yoganacht 2018

Samstag, 23.06.2018, 17:00 bis 23:00 Uhr
private 2018-06-23 17:00:00 2018-06-23 23:00:00 Europe/Berlin Yoganacht 2018 Unser Programm: Informationen ganz bald! http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: ) YogaBar info@yogabar.de

Unser Programm:

Informationen ganz bald!

 

Widumestraße 6 (Im Quartier am Förderturm 2.OG), 44787 Bochum-Mitte

 

U35 Deutsches Bergbau-Museum, Tram 306 Brückstraße

 

Programm 17:00 - 23:30

17:30 - 18:15   
18:30 - 19:15  
19:30 - 20:15  
20:30 - 21:15  
21:30 - 22:15
22:30 - 23:15

Bilder

Preis

Bändchen
10,00€

Studio

Yogabar City Widume Str. 6, 44787 Bochum


Yogic Mindfulness

Sonntag, 24.06.2018, 10:30 bis 12:30 Uhr
private 2018-06-24 10:30:00 2018-06-24 12:30:00 Europe/Berlin Yogic Mindfulness Wie du nicht dein Leben änderst, sondern dein Ändern lebst!In unserer schnelllebigen, postmodernen Welt fühlen wir uns oft getrieben und gestresst. Wir versuchen soweit es geht unsere beruflichen und privaten Termine unter einen Hut zu bringen und schnell noch eine Yogaklasse dazwischen zu schieben, um der beschleunigten Welt zumindest auf der Matte zu entkommen. Erkennst du dich wieder? Stress ist für dich kein Fremdwort? Dann könnte Yogic Mindfulness genau das Richtige für dich sein! http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de
Sonntag, 24.06.2018, 13:30 bis 15:30 Uhr
private 2018-06-24 13:30:00 2018-06-24 15:30:00 Europe/Berlin Yogic Mindfulness Wie du nicht dein Leben änderst, sondern dein Ändern lebst!In unserer schnelllebigen, postmodernen Welt fühlen wir uns oft getrieben und gestresst. Wir versuchen soweit es geht unsere beruflichen und privaten Termine unter einen Hut zu bringen und schnell noch eine Yogaklasse dazwischen zu schieben, um der beschleunigten Welt zumindest auf der Matte zu entkommen. Erkennst du dich wieder? Stress ist für dich kein Fremdwort? Dann könnte Yogic Mindfulness genau das Richtige für dich sein! http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar City (Raum: Shiva/City) YogaBar info@yogabar.de

Wie du nicht dein Leben änderst, sondern dein Ändern lebst!
In unserer schnelllebigen, postmodernen Welt fühlen wir uns oft getrieben und gestresst. Wir versuchen soweit es geht unsere beruflichen und privaten Termine unter einen Hut zu bringen und schnell noch eine Yogaklasse dazwischen zu schieben, um der beschleunigten Welt zumindest auf der Matte zu entkommen. Erkennst du dich wieder? Stress ist für dich kein Fremdwort? Dann könnte Yogic Mindfulness genau das Richtige für dich sein!

In diesem Workshop bekommst du einen Einblick in das Wesen deines Geist, lernst wieso du so handelst, wie du handelst und erfährst mehr über die transformierende Kraft der yogischen Aufmerksamkeit. Denn ein gesunder Körper und ein klarer Geist sind bei Weitem kein Zufallsprodukt. Sie sind Resultat unserer alltäglichen Handlungen und Gewohnheiten (Samskaras) und genau diese können wir ändern. Dabei werden dir die Grundprinzipien der yogischen Achtsamkeit nach AG und Indra Mohans Svastha Yoga näher gebracht. 

Mittels Patanjalis Yoga Sutren und seinem achtgliedrigen Pfad (Ashtanga Yoga) bekommst du praktische Methoden an die Hand, mit denen du mehr Bewusstsein in folgende Lebensbereiche bringen kannst:

  • Körper
  • Atem
  • Geist und seine Sinne
  • Sprache
  • Ernährung

Ziel dieses Workshops ist es, eine alltagstaugliche und persönliche Yogapraxis zu etablieren, die dir Leichtigkeit und körperliches Wohlbefinden und einen klaren und fokussierten Geist gibt, um Schritt für Schritt auch im Alltag bewusstere und wohltuendere Entscheidungen zu treffen.

Zur Mittagspause bieten wir einen kleinen Snack

ZU ELA:

Ela unterrichtet derzeit hauptberuflich Hatha Vinyasa Yoga und arbeitet als Alchemy of Touch Masseurin in Dortmund und Bochum. Seit 2016 begleitet sie als Dozentin in Yogageschichte, Yogaphilosophie, Pranayama und Meditation das Soulyoga Teachertraining in Dortmund. Sie fühlt sich stark zu den Wurzeln des Hatha Vinyasa Krama nach Krishnamacharya und seinen Schülern (Desikachar, Mark Whitwell, AG Mohan) hingezogen.

Seit 2015 bietet sie neben Yoga Workshops auch Yoga- und Surfretreats in Europa an und bloggt mit ihrem Partner auf www.surfmysoul.de. Sie liebt das Surfen und Reisen und nutzt jede Gelegenheit, um ihre Lehrer zu sehen und tiefer in das Leben und den Yoga einzutauchen. 

Mehr Infos zu ihrer Person findest du auf ihrem Blog: http://surfmysoul.de/yoga-mit-ela/

Preis

Mitglieder
46,00€
Nicht Mitglieder
52,00€

Studio

Yogabar City (Raum: Shiva/City) Widume Str. 6, 44787 Bochum

Anmeldung

Surindr Singh

Donnerstag, 12.07.2018, 18:00 bis 21:00 Uhr
private 2018-07-12 18:00:00 2018-07-12 21:00:00 Europe/Berlin Surindr Singh Nichtanhaftung – was ist damit gemeint und wie kann ich dieses wichtige yogische Prinzip in meinen Alltag integrieren? Workshop mit Surinder Singh, Rishikesh, Indien am Donnerstag, http://yogabar.de/workshops-events/ Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) YogaBar info@yogabar.de

Nichtanhaftung – was ist damit gemeint und wie kann ich dieses wichtige yogische Prinzip in meinen Alltag integrieren? Workshop mit Surinder Singh, Rishikesh, Indien am Donnerstag,

„Verhaftungslosigkeit oder Leidenschaftslosigkeit – Vairagya - ist der Bewusstseinszustand, in dem das Verlangen nach sichtbaren und unsichtbaren Objekten durch Meisterung des Willens kontrolliert ist.“


Patanjali sagt in den Yogasutras, dass durch intensive und regelmäßige Übung (Abhyasa) und Nichtanhaftung (Vairagya) die Gedanken kontrolliert werden können, und so der Mensch zu seinem wahren Wesen kommt.

Wir alle haben viele Wünsche. Vairagya ist die Fähigkeit, sich von diesen Wünschen zu befreien. Natürlich haben Wünsche auch einen Sinn. Sie sind eine Intelligenz auf der Instinktebene. Es ist aber wichtig, Wünsche und Abneigungen als Informationen zu begreifen und nicht als etwas, dessen Sklave wir sind. Wir werden nicht glücklich, indem wir jedem Wunsch hinterher rennen. Wir werden auch nicht gesund, indem wir alles essen, was wir mögen. Es ist gut, eine Ernährung zu haben, die einem schmeckt, aber eine, die gesund ist.

Lerne in diesem Workshop alle Deine Werkzeuge kennen, um bewusst und wirksam Vairagya zu praktizieren.

Über Surinder 

Surinder Singh wurde in Punjab, Rishikesh, Indien geboren. 1994 siedelte er mit seiner Familie nach Rishikesh, der Hauptstadt des Yoga, um. Der Wunsch nach innerer Ruhe und Frieden und die Suche nach einem Ausgleich zu seiner erfolgreichen Arbeit als Ingenieur brachten ihn auf den Weg des Yoga. Unter der Leitung von Swami Dharmananda Ji begann er Yoga zu praktizieren. In Puna studierte und lernte er im Kaivalya Dham Yoga Zentrum. Er beschloss, seinen Beruf aufzugeben und sich ganz dem Lehren zu widmen. 

Seine Fähigkeit, Schüler aller Levels - vom Anfänger bis zum Lehrer - zu unterrichten, seine Präsenz und sein herzöffnendes, humorvolles und bescheidenes Wesen machen ihn zu einem beliebten und geschätzten Lehrer.

Neben der beständigen Weiterentwicklung seiner Fähigkeiten liegt ihm vor allem daran, sein Wissen mit anderen zu teilen und sie in ihrer Yogapraxis, ihrer Meditation und ihrer Spiritualität mit aller Kraft zu unterstützen.

Preis

Mitglieder
35,00€
Nicht Mitglieder
39,00€

Studio

Yogabar Ost (Raum: Shiva/Ost) Industriestr. 40, 44894 Bochum

Anmeldung

Workshop Archiv ► Das Gestern ist Geschichte, ...