Skip to main content

Lykia

Lykia mit Gün & Sohrab Holistic Yoga - Verschmelzung von Yoga und Osteopathie


Vom 29.10.- 05.11.2017 mit Gün & Sohrab

 

830,00 € Frühbucherrabbat bis 31.Mai
danach 880,00 €

Lykia Info: Lesen/Drucken
Lykia Vertrag: Lesen/Drucken

 

Holistic Yoga - Verschmelzung von Yoga und Osteopathie

Osteopathie und Yoga zeigen immer wieder, dass einen gesunden menschlichen Körper weit mehr ausmacht, als nur ein perfektes Zusammenspiel von Skelett, Muskeln und Bindegewebe. Jeder Körper ist anders. Das Jahrtausende alte Wissen und die Erfahrung aus dem Yoga befruchten sich wunderbar mit der Osteopathie. Denn auch im Yoga gilt es die Individualität des eigenen Körpers zu achten und zu erkunden. 

Das intensive Studium der Osteopathie ebenso wie das noch feinstofflichere Yoga, ergeben eine perfekte symbiose welches die Ganzheitlichkeit des Menschen positiv beeinflusst. Yoga schließt neben dem Körper auch den Geist und die Seele mit ein. So wie die Osteopathie die Muskeln, Faszien, Organe, Immunsystem, Nervensystem, Gelenke und Knochen als eine Funktionseinheit betrachtet. Yoga ist wie ein weiterer Lichtstrahl und eine vertiefende Weiterführung der Osteopathie.

Das Vereinen von Yoga und Osteopathie fasziniert uns so sehr, dass wir beides zu einem neuen Konzept verschmolzen haben : Holistic Yoga

Was macht Holistic Yoga aus?

Es werden bestimmte Asanas / Yogahaltungen in spezifischen Sequenzen nach dem holistischem Konzept geplant. Hierbei werden Muskel-Faszienketten im Rahmen der physiologischen Spiraldynamik , sowie Trigger-/ Akupressur-/ Marma- Punkte am Körper stimuliert bzw. behandelt.

Konzept im Detail

Unser Ziel ist es die Menschen , die Yoga praktizieren,  Wissen und Techniken  zu vermitteln, ihre Yogapraxis ganzheitlich zu vertiefen und gleichzeitig ihr physische und psychisches Befinden mit spezifischen Handgriffen zu verbessern.

  • Yoga-Sequenzen / Asanas kombinieren mit spezifischen Aktivierungspunkten / Triggerpunkten / Akupressur/ Marma-Punkten um:

Blockaden zu lösen (artikulär, faszial, viszeral, cranio-sakral,energetische, psycho-emotionale / psycho-somatische),

Venen-Arterien-Lymphzirkulation zu fördern /regulieren, generelle Zirkulation im gesamten Körper zu regulieren, Druckausgleich in den Cavitären ( Körperhöhlen: Beckenboden,Bauch, Thorax, Hals, Cranium),  

Myo-Fasziale Spannungen zu lösen / regulieren, d.h. je nach Befund den Tonus anzuregen oder zu entspannen, Organe reflektorisch zu stimulieren.

  • Anregung zur Selbstheilung

  • Immunsystem stärkend

  • Intensivierung der Asana durch Fokussierung

  • Asanas systematisch in die Körperregionen unterteilt: Untere Extremität, Rumpf, Obere Extremität, Cranium

     

     

Günseli Selici Marma Therapi

Günseli Selici vom 29.10. - 12.11.2017 mit Marma Therapie in Lykia


Blockaden lösen mit Yoga-Therapie Ich biete 60- oder 90-minütige Yoga-Therapie-Behandlungen an, die jeweils mit einer kleinen Anamnese beginnen. Dadurch lerne ich dich besser verstehen. Ziel der Therapie ist, Blockaden im Körper zu lösen, Energien wieder frei fließen zu lassen und einen Zugang zum wahren Ich zu finden. Yoga-Therapie richtet sich an Menschen, die - einfach nur neugierig sind. - die unter Verspannungen leiden, die immer wieder auftauchen. - die sich von einer Vorstellung gelähmt fühlen, an der sie festhalten. - die bestimmte Verhaltensweisen und Muster in ihrem Leben gerne ablegen möchten. - die das diffuse Gefühl haben, sich mit etwas selbst im Weg zu stehen. Ich wende die ayurvedische Marmatherapie an, das heißt, ich behandle die Vitalpunkte des Körpers. Diese sogenannten Marmas sind wichtige Steuerpunkte, die nach innen und außen wirken: Hier treten Informationen des Organismus, Bewusstseinsinhalte und Gefühle an die Körperoberfläche. Das Sanskritwort Marma bedeutet empfindliche, verborgene oder auch lebenswichtige Stelle. Ich beginne bei den Füßen und wandere hoch bis zum Kopf. In die Behandlung fließen weitere Elemente ein wie etwa Atemübungen (Pranayama), Meditation oder auch Hinweise zur Ernährung. Jede Yoga-Therapie-Stunde ist anders. Ich werde in die Zeit mit dir genau das einfließen lassen, was dir dabei hilft, deine Blockaden zu lösen.

Mich hat das Leben in allen seinen Ausprägungen schon immer fasziniert. Ich liebe es, das Leben zu ergründen und zu verstehen, in die Tiefe des Daseins vorzudringen. Ich liebe es, mit Menschen zu arbeiten. Ich bin gelernte Dipl.-Pädagogin und habe unter anderem fünf Jahre in einer Ostheopathie-Praxis gearbeitet. Seit 2001 bin ich als Vinyasa Yoga Lehrerin tätig und bei der Yoga Alliance registriert. Ich habe eine Yoga-Therapie-Ausbildung absolviert, mich in Faszien-Yoga fortgebildet sowie den ersten und zweiten Reiki Grad erworben.

 

 

Sohrab Papahn Vita

Sohrab Papahn vom 29.10. - 12.11.2017 mit Osteopathie in Lykia


Die Ganzheitlichkeit des menschlichen Körpers faszinierte mich schon seither.

Heute arbeite ich als Osteopath in meiner eigenen Praxis und bin sehr dankbar, dass ich dort eine ganzheitliche Therapie anwenden kann. Durch regelmäßige Fortbildungen darf ich mein Wissen stetig weiter erforschen und erweitern, um so eigene Heilmethoden zu entwickeln.

Zudem setzte ich meine Fähigkeiten auch als Privatdozent für Bewegungslehre und Anatomie an Physiotherapieschulen ein.

Die 8 Jahre private Ausbildung und Studium der Physiotherapie und Osteopathie halfen mir dabei ebenso wie das feinstoffliche Yoga, das ich vor einiger Zeit entdecken durfte und seitdem mit Leidenschaft praktiziere. Die Ganzheitlichkeit schließt im Yoga neben dem Körper auch den Geist und die Seele mit ein. So wie die Osteopathie vor einigen Jahren meine Tätigkeit als Physiotherapeut erweiterte, scheint mir das Yoga heute wie ein neuer Lichtstrahl und eine vertiefende Weiterführung der Osteopathie.

Osteopathie und Yoga zeigen mir immer wieder, dass einen gesunden menschlichen Körper weit mehr ausmacht, als nur ein perfektes Zusammenspiel von Skelett, Muskeln, Organen und Bindegewebe.