Skip to main content

Michaela Jöres


"Wer bin ich - und wenn ja wie viele?" - Richard David Precht -

Ich wusste, ich bin von jeher ein sportlicher Typ, immer in Bewegung, voller Ideen und immer auf der Suche nach allem, was das Leben für mich zu bieten hat.
Immer mit Vollgas voraus! Aber angekommen bin ich irgendwie nie...

Bei meiner ersten Ayurvedakur im schönen Sri Lanka kam ich zum ersten Mal mit dem Thema Yoga in Begegnung.
Ich war neugierig wie immer, brauchte aber noch ein Jahr, bis ich erkannte, dieser Weg wird Deiner!
Im Sommer 2014 bin ich durch Zufall auf die Yogabar aufmerksam geworden und die Reise begann...

Nach wenigen Stunden an diesem liebevollen Ort wusste ich, Yoga ist viel mehr als ich dachte und das wollte ich genauer wissen, neugierig wie ich bin!
Im Jahr 2015 absolvierte ich meine 200h AYA Ausbildung bei Sybille Schlegel und Andreas Ruhula in der Yogabar und schon im September desselben Jahres saß ich meinen Yogaschülern als Yogalehrerin gegenüber.

Viel hat sich seitdem verändert, vieles ist dazugekommen, einiges wurde losgelassen. Ich laufe zwar immer wieder mit Vollgas voraus, aber, und das ist neu, halte immer mal achtsam inne, reflektiere, höre auf mich selbst.
Eins habe ich gelernt und das ist es, was ich an meine Schüler gerne weitergeben möchte:
"Yoga ist ein Lebensweg, der nie aufhört, es gibt noch soviel zu entdecken! Vertraue Deinem Weg, Deinen Stärken! Sei mutig und neugierig und schenke Dir dabei immer wieder ein liebevolles Lächeln!"

Namastè