Skip to main content

Yogalehrer Ausbildung 2022Welcome to your Involution

Yoga Alliance® 200+h-Zertifizierung

 

Yoga bringt echten Sinn im Leben, mehr Energie, mehr Freude.
Yoga ist uraltes Wissen, das gleichzeitig hochmodern ist.
Mit einer Yogalehrerausbildung schenkst Du anderen diese Erfahrungen und vertiefst
gleichzeitig Deinen Zugang dazu.

 

Du liebst Vinyasa Yoga?

Du möchtest mit einer Yogalehrerausbildung deine Praxis vertiefen?

Dann bist du bei uns genau richtig!
 
 
Was dich erwartet
 
Die Ausbildung gibt dir die Möglichkeit, innerhalb von 200 Stunden tiefer in deine eigene Vinyasa Yogapraxis einzutauchen. Gleichzeitig erlernst du, wie man Yogastunden aufbaut und unterrichtet. Wir vermitteln dir das grundlegende Wissen, das du benötigst, um eigenen Sequenzen und Skripte souverän zu erstellen. Du wirst das Handwerk zum Unterrichten von Vinyasa Yoga lernen.
 
Wir bleiben dabei bis zum Kern dem modernen Vinyasa treu. Die Erforschung der Verfeinerung von Körper, Bewegung, Atem, Energiefluss und Klarheit des Geistes ist die Grundlage dieser Yogalehrer Ausbildung. Freue dich darauf, mentale und physische Grenzen zu überschreiten und bereite dich vor auf transformierende Übergänge und Veränderungen – die Schlüsselkomponenten des Vinyasa Flow Yoga.
 
Auch wenn du später nicht unterrichten möchtest, kannst du an dieser Ausbildung teilnehmen um deine Verbindung zum eigenen Körper und zur Spiritualität zu vertiefen.
 

Infotag

21.11.2021

16.01.2022

● Vinyasa Stunde mit Gün
● Frage- und Infostunde

Am Infotag lernst du deine Ausbilderin Günseli kennen. Es wird eine kostenfreie Yogastunde geben. Du erhältst alle Informationen rund um das Thema Yogalehrerausbildung! In einer Q & A Session kannst du alle Fragen stellen, die Dir auf dem Herzen liegen.
 
Anmeldung: info@yogabar.de
 

"Yoga ist der Stillstand der Bewegungen des Verstandes." (Patanjali)
  

Termine –  Wann Du loslegen kannst

„Schon immer habt Ihr gefühlt, dass etwas Gewaltiges in Euch verborgen liegt, ohne dass Ihr wußtet, was es war.“

―Paramhansa Yogananda

 

Die einzelnen Termine im Überblick:

Block 1 Gün
​Fr  04. März 18-21 Uhr
Sa 05. März 9-17 Uhr
So 06. März 9-17 Uhr

Block 2 Anatomie
Fr 01. April 9-17 Uhr
Sam 02. April 9-17 Uhr
Son 03. April 9-17 Uhr

Block 3 Gün
Fr 22. April 18-21 Uhr
Sa 23. April 9-17 Uhr
So 24. April 9-17 Uhr

Block 4 Gün
Fr 13. Mai 18-21 Uhr
​Sa 14. Mai 8-16 Uhr
So 15. Mai 8-16 Uhr

Block 5 Nina-Gülsen
Fr 10. Juni 18-21 Uhr
Sa 11. Juni 9-17 Uhr
So 12. Juni 9-17 Uhr

Block 6 Gün
Fr 08. Juli 18-21 Uhr
Sa 09. Juli 9-17 Uhr
So 10. Juli 9-17 Uhr

Block 7 Gün
Fr 05. August 18-21 Uhr
Sa 06. August 9-17 Uhr
So 07. August 9-17 Uhr

Block 8 Dragana-Sanem
Fr 02. September 18-21 Uhr
Sa 03. September 9-17 Uhr
So 04. September 9-17 Uhr

Block 9  Gün
Fr 16. September 18-21 Uhr
Sa 17. September 9-17 Uhr
So 18. September 9-17 Uhr

Block 10 Gün
Fr 07. Oktober 15-21 Uhr
Sa 11. Oktober 9-17 Uhr
So 12. Oktober 9-20 Uhr

Zeiten können sich ändern!

Ausbildungsinhalte

Erlebe pure Transformation und Yoga in seinem vollen Spektrum.

 
Unsere 200-stündige Yogalehrerausbildung ist von der International ​YogaAlliance® (200+ Stunden) akkreditiert und bietet die perfekte Grundlage, um Yogalehrer/in zu werden.
 
Unsere Leidenschaft ist es, Yoga in all seinen Facetten zu teilen.

Du wirst einen ausgewogenen Inhalt der Yoga-Philosophie, Praktiken zur Integration von Yoga und seiner Spiritualität in dein tägliches Leben, Yoga-Anatomie, Yoga-Asana-Ausrichtung für den Unterricht von Gruppen sowie Einzelpersonen, einen Einblick in die Welt der Mantras, Sanskrit und Ayurveda bekommen. Alles verbunden mit viel Harmonie, Professionalität und Erfahrung unseres Teams.
 

Die einzelnen Inhalte im Überblick: 


1.     Yoga lehren
Stundenvorbereitung, Sequenzieren, Korrekturen, Ausrichtung
 
Hier lernst du eine Verbindung zur Gruppe aufzubauen, Atmosphäre zu schaffen und den korrekten Aufbau sowie die Analyse der einzelnen Asanas. Im Fokus stehen das Gestalten und Anleiten von Yogaklassen, das richtige Unterstützen (Hands-On) sowie das Aufzeigen von Wegen und Möglichkeiten.
 
2.    Anatomie-Physiologie & Yogatherapie
Psychologie, Physiologie, Atemsystem, Krankheiten
 
Hier lernst du die medizinischen und anatomischen Grundlagen kennen, die im Yoga relevant sind. Du lernst Yoga verschiedenen Körpern und individuellen Bedürfnisse der TeilnehmerInnen anzupassen und auf diese einzugehen. Absicht der Yogatherapie ist es die Gesundheit zu erhalten oder wieder zu erlangen. Daher wird die Yogapraxis dem Menschen anpasst und nicht umgekehrt. Das Modul wird in Funktionsbereichen unterrichtet und mit ganz viel Praxis gewürzt.

 
3.    Philosophie, Geschichte & Ethik
Gemeinsam tauchen wir in die Geschichte des Yoga mit seinen verschiedenen Formen ein. Der Achtgliedrige Yoga Weg und die Yoga Sutras nach Patanjali  werden in diesem Teil der Ausbildung genauer betrachtet. Wir werden genauer auf die ethische Lebensführung eines Yogalehrers eingehen und die Energielehren (Chakrasystem etc.) behandeln.
 
4.     Ayurveda & Ernährung
Essen wie ein Yogi. Ernährung nach ayurvedischen Prinzipien.

Du lernst hier die eigene Yogapraxis auch im Bereich der Ernährung anzuwenden, indem ayurvedische Prinzipien berücksichtigt werden. Es werden Grundlagen einer ethisch wertvollen und gesunden Ernährung vermittelt. Somit kann der Körper mit Nährstoffen versorgt und der Geist klar gehalten werden. Unsere Nahrung beeinflusst nämlich nicht nur den physischen Körper, sondern auch den gesamten Geist und unsere Emotionen.
 
5.    Mindfulness Yoga
Über die Vorteile von Achtsamkeit und die Vorteile von Yoga ist viel bekannt. Doch was passiert, wenn man beides miteinander kombiniert? Dies und mehr wird in diesem Teil der Ausbildung erforscht. Mindfulness reguliert das Nervensystem und aktiviert gezielt den Parasympathikus. Wir kommen aus dem Verstand in den Körper und lernen zu beobachten ohne zu urteilen. Der Geist entspannt sich. Bewusstsein breitet sich aus.
 
6.    Mantra & Meditation
Mantras sind ein mächtige Werkzeuge im Yoga. Die Wörter, Sätze oder Klänge, die du in deinen Yoga- und Meditationspraktiken als Mantra wählst, können dir helfen, präsent zu sein und deinen Geist konzentriert zu halten.
 
7.    Sanskrit
Sanskrit verbindet uns buchstäblich mit der klassischen Form des Yoga, die seit Jahrtausenden mündlich wiederholt wird. Es wird angenommen, dass jedes Sanskrit-Wort sein eigenes Bewusstsein hat und das Aussprechen des Wortes ermöglicht, dieses Bewusstsein anzuzapfen.
 
8.    Coaching
Mit einem Coaching zeigen wir dir einige Strategien auf und helfen dir dabei, den Sprung ins kalte Wasser zu wagen und deinen Traum vom Unterricht wahr werden zu lassen. Wir helfen dir dabei, deine Vision für dein Wirken als YogalehrerIn klar zu definieren und werfen einen Blick auf Glaubenssätze, die dich vielleicht noch daran hindern, dein ganzes Potenzial zu entfalten.
 

 

 

Voraussetzungen

Deine Volljährigkeit ist Voraussetzung um an der Yogalehrerausbildung teilzunehmen.

Außerdem ist eine sechsmonatige, regelmäßige Yoga- und Meditationspraxis ein wichtiger Grundbestandteil der Ausbildung und wird von dir erwartet. Sprich uns gerne an!

Es besteht die Möglichkeit die Ausbildung berufsbegleitend zu absolvieren und einen Bildungsscheck zu beantragen. 

Es wird ein Ausbildungsvertrag zwischen der Yogabar und den Auszubildenden abgeschlossen. Bei allen Unterrichtseinheiten gilt eine hundertprozentige Anwesenheitspflicht.

 

► hier Ausbildungsvertrag downloaden

 

Körperliche Voraussetzungen

Für die Ausbildung und deinen zukünftigen Weg als YogalehrerIn kommt es nicht darauf an, dass du alle Asanas perfekt praktizieren kannst, sondern dass du echtes Interesse, Leidenschaft und Herz mitbringst und eine liebevolle Beziehung zu dir Selbst und anderen Menschen pflegst.

Aufmerksamkeit dir Selbst und den Praktizierenden gegenüber, Verständnis, Respekt und Einfühlungsvermögen sind eine wichtige Vorraussetzung für die Tätigkeit als YogalehrerIn. Lass dich auf die Reise ein. Sei stets bereit weiter zu lernen.

  
Wir freuen uns auf dich! 

Die Ausbildung & Zertifizierung

Aufwand und Dauer der Ausbildung

 

An den Wochenenden findet aktiver Unterricht statt. Alle Einheiten gehören zu den 200 Contact-Hours.

Diese 200 Kontaktstunden werden durch Non-Contacthours (ca. 100h) ergänzt. Die Non-Contacthours sind ebenfalls ein wichtiger Teil der Ausbildung und sind für die Teilnahme in Studiengruppen sowie für die regelmäßige Teilnahme an Yogaklassen vorgesehen. Auch das Lesen von Büchern und Texten, das Verfassen von schriftlichen Ausarbeitungen sind Teil der Non-Contacthours.

 

Die Ausbildung lässt sich in einen praktischen und theoretischen Teil unterteilen

 Praktischer Teil

1. Mindestens 8 Besuche bei anderen Yogaschulen verschiedener Stile. Diese kannst Du selbst wählen
2. Teilnahme an 2 Workshops
3. Der Besuch von min. 2 Yogaklassen pro Woche in der Yogabar während der Ausbildung
    (Die Teilnahme an den Yogaklassen ist in den Ausbildungskosten mit inbegriffen)

 

Theoretischer Teil

In diesem Teil der Ausbildung liegt der Fokus auf der Auseinandersetzung mit der Literatur, die fester Bestandteil der Ausbildung ist. Das Lesen der Pflichtliteratur sowie das Verfassen von schriftlichen Ausarbeitungen zu Hause ist ebenfalls Teil der Ausbildung. 

 

hier Literaturliste downloaden

 

Pflichtliteratur: 

Licht auf Yoga (B. K. S. Iyengar)

Patanjali: Das Yogasutra (R. Sriram)

Hatha Yoga Pradipika (Swami Svatmarama)

Bhagavad Gita (Jack Hawley, Peter Kobbe)

 

Du strebst keine Lehrtätigkeit als YogalehrerIn an? 

Dann wünschen wir uns von dir tägliche Yogapraxis und Meditation sowie das Einreichen der schriftlichen Aufgaben.

 

Abschluss der Ausbildung

 

Die Prüfung findet am letzten Wochenende der Ausbildung statt:

Diese erfolgt in Form einer Lehrprobe statt, die abgeleistet werden muss.

Hierzu wird vorher ein Thema vergeben, welches praktisch vorgestellt werden muss. 

 

Für das Abschluss-Zertifikat müssen folgende Anforderungen erfüllt werden:

● Teilnahme an den Kontaktstunden (100%)
● Hospitation an anderen Yogaschulen (8 Stile)
● Einreichen von schriftlichen Arbeiten
● 2 Workshopteilnahmen
● Praktikum
● Prüfung 

Preis, Finanzierung & Erstattungsmodalität für 2022

Zahlungsmöglichkeiten:

Frühbucherrabatt bis 01.10.2021 (bei einer Anzahlung von 700€): 3.000 Euro*

Frühbucherrabatt bis 31.12.2021 (bei einer Anzahlung von 700€): 3.200 Euro*

Regulärer Preis ab dem 31.01.2022 (bei Anzahlung von 700€): 3.300 Euro*

Ratenzahlung: 3.600 Euro*

*Mit einer Anzahlung von 700 € sicherst du dir deinen Platz. Der Gesamtbetrag sollte bis spätestens zwei Wochen vor Beginn der Ausbildung gezahlt werden. Ratenzahlung ist möglich. Sprich uns gerne an!

Die Besuche bei den anderen Yogaschulen, Workshops und Literatur sind nicht im Ausbildungspreis enthalten.

Zuschuss

Du kannst bei uns eine Bildungsprämie einreichen.

Informiere Dich hier:

Bildungsprämie

 

Erstattung:

Wird die Ausbildung durch eine/n Teilnehmer/in abgebrochen, kann leider keine Erstattung stattfinden. Der Vertrag mit der Yogabar bleibt bestehen. Es besteht jedoch die Möglichkeit im kommenden Jahr an der Ausbildung teilzunehmen. Sollte die Teilnahme durch eine Krankheit, Verletzung oder Schwangerschaft nicht mehr möglich sein, kann der fehlende Inhalte nachgeholt werden.

Während des Zeitraumes der Ausbildung ist die Teilnahme an allen Yogastunden in der Yogabar in den Ausbildungskosten mit inbegriffen.

 

Downloads

Ausbildungsvertrag
Literaturliste

Team

Vita Gün

Günseli Selici, Inhaberin der Yogabars in Bochum

Als Gün vor gut 20 Jahren das erste Mal mit Yoga in Berührung kam, begann die größte Reise ihres Lebens. Die ausgebildete Balletttänzerin liebte Sport und war von Anfang an fasziniert von der heilsamen und wohltuenden Wirkung des Yogas. Irgendwann entstand der Wunsch, dieses Gefühl an andere weiterzugeben. Zuerst ließ sich Gün im energetischen Stil des „Power Yoga“ ausbilden, einer sehr kräftigenden, körperlichen Form. Danach folgte eine Weiterbildung im „Ashtanga-Yoga“, das ebenfalls sehr dynamisch und herausfordernd ist. Zusätzlich bildete sie sich als Lehrerin für den fließenden Stil des Vinyasa-Yogas fort. Der Stil, der auch als „Meditation in Bewegung“ bezeichnet wird, prägt ihre Stunden besonders. Außerdem ist ihr Unterricht oft inspiriert von ihrer Weiterbildung im „Marma Chikitsa“, einer Form des Therapie-Yogas. Diese alte ayurvedische Lehre der speziellen Vitalpunkte, der „Marmas“, sorgt für eine angenehme Balance, Funktionalität und Harmonie im Körper. Zudem baut Gün auch den kreativen, lebendigen Stil des „Prana Flows“ in ihre Yogaklassen und Workshops ein, in dem man der eigenen Lebensenergie nachspürt und sich mit sich selbst verbindet.

All diese Richtungen fließen in Güns Unterricht ein, der geprägt ist von großer Herzlichkeit und Authentizität. Ihre Stunden bieten Raum, sich selbst achtsam und mit Liebe, aber unverfälscht, wahrzunehmen: „Die Yogamatte ist ein Ort, an dem unsere Gefühle und Fragen an die Oberfläche dürfen und wir Stärke im Herzen erlangen.“

Vita Dragana

Yoga ist das älteste System der Persönlichkeitsentwicklung (Swami Rama). Meine Aufgabe beim Teacher Training besteht darin, die TT ab einen gewissen Zeitpunkt zu begleiten, zu stärken und Potenziale zu erkennen. Durch die intensive Praxis während der Ausbildung begegnen wir uns selbst und kommen mit vielen verschiedenen Themen in Berührung. In dem Zusammenhang werden wir uns den aufkommenden Fragen vertrauensvoll stellen und gemeinsam nach Lösungen suchen. Freue mich sehr auf die Themen, auf die Gespräche und auf unsere gemeinsame Zeit. Mit größter Offenheit und im tiefstem Vertrauen nehme ich diese Herausforderung sehr gerne an.

Ich bin ausgebildete:

Hatha/ Vinyasa Yoga Lehrerin, Astrologin, psychologische Beraterin, Coach und Betriebswirtin

Vita Sanem

Yoga ist von klein auf ein ständiger Begleiter in Sanems Leben. Mit 10 Jahren
begann sie ab und an die Yogaklassen ihrer Mutter zu besuchen. Mit einigen
Unterbrechungen, vertiefte sie ihre Praxis mit Anfang 20 und erforschte die Wirkung
von Yoga an ihrem eigenen Körper. 2016 absolvierte sie die Hatha Vinyasa
Yogalehrer-Ausbildung 200+ in der Yogabar Bochum. Seitdem unterrichtet sie
regelmäßig Klassen in den Yogabars.
Seit 2019 lebt Sanem in der Türkei und gibt hauptberuflich Yogaunterricht in Hotels,
Studios und auch online.
Der meditative Zustand, der durch die Yogapraxis entsteht, fazinierte Sanem schon
immer. Ihr wurde klar, dass der Mensch selbst durch körperliche Aktivitäten seine
Gedanken steuern kann. Sie vertiefte sich mehr in die Bewusstseinserweiterung und
beschloss eine Yogaausbildung basierend auf Mindfulness abzuschließen.
Bei Zeynep Aksoy lernte sie verschiedene Mindfulness Techniken in Bewegung,
Meditation und Atem kennen.
Sanems größtes Anliegen ist es, ihren Mitmenschen durch Yoga und Mindfulness dieses
Wissen mitzugeben, um innere Zufriedenheit und Ruhe zu finden. All die Kenntnis &
Kraft zur eigenen Heilung steckt in uns selbst. Wir müssen manchmal nur daran
erinnert werden. :) 

Vita Gülsen

Mein Name ist Gülsen Mutlu, ich bin Yogalehrerin, Ayurveda Gesundheits- und
Ernährungsberaterin. Seit Über 20 Jahren befasse ich mich mit Yoga und Ernährung. 2016 machte
ich eine Vinyasa Yoga Ausbildung in Münster. Ich unterrichte aus dem Herzen. Mein Unterricht ist
präzise und fließend. Seit 2020 habe ich mich als Ganzheitlicher Ayurveda Coach ausbilden
lassen. Zusätzlich bin ich als Dozentin für Yogalehrer-Ausbildungen (mit Schwerpunkt auf
Ayurveda) tätig.
Heute gebe ich neben festen Kursen, Personal Yoga, Ernährungsberatungen für Einzelpersonen,
Workshops und reise für Retreats an schöne Orte.

Vita Nina

Mein Yogaweg begann vor mehr als 20 Jahren, als ich meine erste Yogastunde bei Georg
Clausen in der Yogaschule Kinjal in Bochum besuchte. Wunderbar durchwärmt, gekräftigt
und entspannt verließ ich die Stunde und von da an wurde Yoga ein ständiger Begleiter in
meinem Leben.
Mehr und mehr durfte ich erfahren, dass Yoga nicht nur körperlich wirkt, sondern mich auch
gelassener und ruhiger werden ließ und mir viel Kraft und Stärke für meinen Alltag schenkte.
2012 fing ich dann mit meiner Yogalehrerinnen Ausbildung bei Shivapriya im Kashi Yoga
Sangam an. Yoga ist für mich mittlerweile nicht mehr nur Bestandteil meines Lebens,
sondern die Grundlage für mein Leben. Es lehrt mich immer wieder auf das Wesentliche
zu achten und das Leben mit all seinen Facetten anzunehmen, auch wenn diese vielleicht nicht immer
nur bequem sind. Yoga dient mir als Hilfe um auch mit schwierigen Situationen umzugehen, ohne mich selbst zu verlieren. Es lässt mich stetig weiter lernen und schenkt mir unbändige Freude, weil es mich mehr und mehr lehrt, im kleinsten Moment das Göttliche zu sehen und dankbar für das zu sein, was mir geschenkt
wird.

Vita Shivapriya

Shivapriyas Leben ist Yoga. Sie ist die Gründerin vom Kashi Yoga Sangam in Bochum, Yogalehrerin, Yogatherapeutin, Mantra-Sängerin und erfahrene Heilpraktikerin. Shivapriya unterrichtet weltweit Yoga und Yogatherapie und verzaubert mit ihrem wunderbaren Gesang Menschen in Deutschland, den USA, England, Holland und Indien. Allein oder in Begleitung von Musikern aus aller Welt. Ihr Album Lotus Gateway reflektiert ihre tiefe Verbindung mit Yoga und Musik. Besondere Inspiration ist für Shivapriya die Vielschichtigkeit und Schönheit alles Lebendigen.

Als Yogalehrerin und Heilpraktikerin arbeitet Shivapriya für das Leben selbst und stützt sich dabei auf einen großen und vielschichtigen Wissens-Schatz. Sie integriert Chinesiche Medizin, Pflanzenheilkunde, Körperarbeit und natürlich den großen Bereich von Yoga, Tantra und Meditation.

Das Modul Anatomie/ Physiologie/ Yogatherapie gibt dir die Möglichkeit zu lernen, wie du ganz individuell auf die Bedürfnisse der TeilnehmerInnen eingehen kannst. Du lernst, wie man die Yogapraxis dem Menschen anpasst und nicht umgekehrt. Wir sind alle unterschiedlich und jeder Körper ist anders. Es gibt kein vorgefertigtes Modell. Du lernst in diesem Teil der Ausbildung einen Blick für die Besonderheiten deiner TeilnehmerInnen zu entwickeln.Das Modul wird in Funktionsbereichen unterrichtet und mit ganz viel Praxis gewürzt. Meine KursteilnehmerInnen schätzten mich sehr für meinen individuellen und bedürfnisgerechten Unterricht. Ich möchte in diesem Training mein Wissen und meine Erfahrung aus 16 Jahren Arbeit in meiner eigenen Naturheilpraxis sowie aus den 24 Jahren Yogapraxis mit euch teilen. Ich ermutige euch dazu, euch selbst und andere Menschen zu ermutigen. Sodass wir JA zu uns selbst sagen und den eigenen Körper kennenlernen und bewohnen.