Skip to main content

Lykia/Antalya/Türkei 2018

Lykia mit Gün & Sanem Heartbeat Yoga Retreat-Hatha Vinyasa Yoga


Vom 07.10.- 14.10.2018 mit Gün & Sanem

 

830,00 € Frühbucherrabbat bis 31.Mai
danach 880,00 €

Lykia Info: Lesen/Drucken
Lykia Vertrag: Lesen/Drucken 

Heartbeat Yoga-Retreat mit Gün und Sanem

07.10.2018 - 14.10.2018

Eine Yoga-Reise an der lykischen Küste für dich, deinen Körper und Geist.
Zum aufatmen, entspannen, reflektieren, fühlen, spüren, loslassen, nachdenken, hineinhorchen, neu-entdecken, zum einfach Du –Sein…

Das Lykia Gäste- und Seminarhaus in Adrasan, einem kleinen Küstengebiet in der  Nähe von Antalya bietet den perfekten Ort für eine Yogareise.
Umgeben von einer beeindruckenden Landschaft und dem Meer, versorgen uns die liebevollen Mitarbeiter des Lykias mit köstlichem veganem / vegetarischem Essen.
Gerade im Oktober, kurz vor dem Winter, herrscht dort ein sehr angenehmes Klima, welches zum Baden im Meer, langen Spaziergängen und Yogastunden im Freien einlädt.
Hier hat man die Möglichkeit in Gesellschaft oder auch allein, die Seele baumeln zu lassen, aufzutanken, verschiedene Eindrücke zu sammeln und einfach mal loszulassen.

Fernab vom alltäglichen Trubel verhelfen die intensive Yogapraxis, eine neue Umgebung, die Luft und die Natur, tiefer durchatmen zu können und den Gefühlen freien Lauf zu lassen.
Zu reflektieren, was man vielleicht durch den Alltag verlernt hat. Zu beobachten, wo man gerade steht, ob es den eigenen Bedürfnissen und Wünschen entspricht. Tiefer zu gehen, aufzuräumen, alte Gewohnheiten abzulegen und dem eigenen Herzen zu horchen.

Es erwarten euch in den Yogastunden verschiedene Pranayamatechniken, Meditationen, energietisierende und fordernde Flows, erdendende Asanas  und viele herzöffnende Sequenzen.

Kommt mit uns, tankt vor dem Winter nochmal reichlich Sonne, Lebensenergie und viele neue Eindrücke für’s Herz.
Wir freuen uns auf euch!

Gün & Sanem

 

 

Günseli Selici Marma Therapie & Vinyasa Yoga

Günseli Selici vom 07.10. - 14.10.2018 mit Marma Therapie in Lykia


Blockaden lösen mit Yoga-Therapie Ich biete 60- oder 90-minütige Yoga-Therapie-Behandlungen an, die jeweils mit einer kleinen Anamnese beginnen. Dadurch lerne ich dich besser verstehen. Ziel der Therapie ist, Blockaden im Körper zu lösen, Energien wieder frei fließen zu lassen und einen Zugang zum wahren Ich zu finden. Yoga-Therapie richtet sich an Menschen, die - einfach nur neugierig sind. - die unter Verspannungen leiden, die immer wieder auftauchen. - die sich von einer Vorstellung gelähmt fühlen, an der sie festhalten. - die bestimmte Verhaltensweisen und Muster in ihrem Leben gerne ablegen möchten. - die das diffuse Gefühl haben, sich mit etwas selbst im Weg zu stehen. Ich wende die ayurvedische Marmatherapie an, das heißt, ich behandle die Vitalpunkte des Körpers. Diese sogenannten Marmas sind wichtige Steuerpunkte, die nach innen und außen wirken: Hier treten Informationen des Organismus, Bewusstseinsinhalte und Gefühle an die Körperoberfläche. Das Sanskritwort Marma bedeutet empfindliche, verborgene oder auch lebenswichtige Stelle. Ich beginne bei den Füßen und wandere hoch bis zum Kopf. In die Behandlung fließen weitere Elemente ein wie etwa Atemübungen (Pranayama), Meditation oder auch Hinweise zur Ernährung. Jede Yoga-Therapie-Stunde ist anders. Ich werde in die Zeit mit dir genau das einfließen lassen, was dir dabei hilft, deine Blockaden zu lösen.

Mich hat das Leben in allen seinen Ausprägungen schon immer fasziniert. Ich liebe es, das Leben zu ergründen und zu verstehen, in die Tiefe des Daseins vorzudringen. Ich liebe es, mit Menschen zu arbeiten. Ich bin gelernte Dipl.-Pädagogin und habe unter anderem fünf Jahre in einer Ostheopathie-Praxis gearbeitet. Seit 2001 bin ich als Vinyasa Yoga Lehrerin tätig und bei der Yoga Alliance registriert. Ich habe eine Yoga-Therapie-Ausbildung absolviert, mich in Faszien-Yoga fortgebildet sowie den ersten und zweiten Reiki Grad erworben.

 

 

Sanem Selici Vita

Yoga begleitet mich schon seit meiner frühsten Kindheit und war durch meine Eltern in unserem Alltag immer präsent.  Aber erst nach Jahren, als ich mit eigener Motivation begann zu praktizieren, erlebte und spürte ich all die verschiedenen Facetten des Yoga. 

Yoga lehrt mich, die Dinge fließen zu lassen, der Situation  zu vertrauen und mich ihr hinzugeben. 
Nicht immer einem Plan nachgehen zu müssen, sondern auch mal zu improvisieren und sich vom Leben leiten zu lassen. 
Den Mut zu haben, Dinge zu hinterfragen, anders zu denken und auf mein Herz zu hören.
Herausforderungen mit einer positiven Einstellung anzugehen und das Gute in Allem zu sehen. Aber auch mal schlechte Tage auszuleben und in den Schmerz zu fühlen. Der Anstrengung, Überforderung und der Trauer zu horchen und sich damit zu befassen.

In meinem Unterricht bringe ich meine Schüler gerne an ihre Grenzen, um sich und ihren Körper zu entdecken. Lasse sie zur Ruhe kommen, um sich zu spüren und zu erden. 
Und erfreue mich jedes Mal, nach dem Shavasana in zufriedene und lächelnde Gesichter zu schauen.
Ich bin noch am Anfang des Yogalehrer-Daseins und bin gespannt, was mich alles auf diesem Weg erwartet.
Das immer wieder neu Erfinden, Ausprobieren, sich von den Schülern inspirieren zulassen.
Meiner Kreativität im Unterricht nachzugehen, mich und meine Schüler zu erleben. 
Die Verbindungen zu spüren und die Liebe weiterzugeben.
Ich lerne und wachse mit meinen Schülern und bin sehr dankbar für das Vertrauen und die Hingabe.

Namaste ॐ